Dennis Schröder und Co. mussten gegen die Boston Celtics eine bittere Niederlage einstecken
Dennis Schröder und Co. mussten gegen die Boston Celtics eine bittere Niederlage einstecken © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Nach dem Coup in Cleveland landet Dennis Schröder mit Atlanta im deutschen Duell mit Daniel Theis wieder auf dem Boden. Kyrie Irving überragt für Boston.

Anzeige

NBA-Neuling Daniel Theis hat im deutschen Duell mit Dennis Schröder die beeindruckende Erfolgsserie der Boston Celtics fortgesetzt.

Bei Schröders Atlanta Hawks siegten die Celtics mit 110:107 und feierten damit bereits den neunten Sieg in Folge. Nach zwei Niederlagen zum Saisonstart ist Boston seither ungeschlagen. (Ergebnisse und Spielplan der NBA)

Anzeige

Starker Schröder nicht genug für Hawks

Die Hawks wurden nach dem überraschenden Coup bei Vizemeister Cleveland dagegen auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt: Abgesehen vom Erfolg gegen die Cavaliers um Superstar LeBron James hat Atlanta von den vergangenen zehn Spielen keines gewinnen können.

Auch der mit 23 Punkten und sechs Assists erneut starke Schröder konnte die neunte Niederlage im elften Saisonspiel nicht verhindern. (Alle Tabellen der NBA im Überblick)

(DAZN zeigt die NBA live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)

Irving überragt bei Celtics

Theis kam auf der Gegenseite in 14 Minuten Einsatzzeit auf drei Punkte, zwei Rebounds und zwei Assists, leistete sich allerdings auch zwei Turnover.

Überragender Mann bei Boston war Kyrie Irving: Der Point Guard traf 14 von 22 Versuchen aus dem Feld und verbuchte letztlich 35 Zähler sowie sieben Assists.

Mit nun neun Siegen aus elf Spielen haben die Celtics die beste Bilanz der NBA vorzuweisen. Schröders Hawks (2-9) stehen dagegen auf dem letzten Platz der Eastern Conference - noch weniger Siege haben ligaweit nur die Dallas Mavericks (1-10) um Dirk Nowitzki und Maximilian Kleber auf dem Konto.