Daniel Theis und seine Boston Celitcs
Daniel Theis und seine Boston Celitcs © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Daniel Theis zeigt im Gipfeltreffen gegen Detroit trotz kurzer Einsatzzeit eine starke Leistung. Gegen Andre Drummond ist aber kein Kraut gewachsen.

Anzeige

Im Top-Duell der Eastern Conference zogen Daniel Theis und die Boston Celtics gegen die Detroit Pistons den Kürzeren.

Der Rekordmeister unterlag in eigener Halle mit 108:118, bleibt aber dennoch im Osten mit 18:4-Siegen die Nummer 1 vor den Pistons. (Spielplan und Ergebnisse der NBA)

Anzeige

Der deutsche Nationalspieler Daniel Theis überzeugte mit einer 100-prozentigen Wurfquote, er traf all seine vier Würfe aus dem Feld. Insgesamt legte er zwölf Punkte und zwei Rebounds auf, kam aber nur auf zehn Minuten Einsatzzeit.

(DAZN zeigt die NBA live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)

Im TD Garden sahen die Zuschauer lange Zeit ein ausgeglichenes Spiel, bis die Pistons im letzten Viertel den entscheidenden Vorsprung herauswarfen.

Überragender Akteur bei den Pistons war Center Andre Drummond, dem sensationelle 26 Punkte und 22 Rebounds gelangen.

"An dieses Spiel werden sie sich noch lange erinnern", konnte er sich nach der Partie einen Seitenhieb auf die Celtics nicht verkneifen.

Neben Drummond war auch Forward Tobias Harris mit 31 Punkten maßgeblich am Sieg der Pistons beteiligt.

Bei den Celtics sammelte Point Guard Marcus Smart mit 23 Zählern die meisten Punkte.