© Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Phoenix - Die Phoenix Suns haben auf den miserablen Saisonstart reagiert und Coach Earl Watson gefeuert. Der Zeitpunkt sorgt für ein Novum in der NBA-Geschichte.

Anzeige

Die Phoenix Suns haben für die früheste Trainerentlassung in der 71-jährigen Geschichte der Basketball-Profiliga NBA gesorgt. Nach nur drei Spielen muss Headcoach Earl Watson beim zweimaligen Play-off-Finalisten gehen.

Der bisherige Assistent Jay Triano, Nationaltrainer in seiner Heimat Kanada, übernimmt den Posten übergangsweise.

Anzeige

(DAZN zeigt die NBA live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)

Lakers-Rekord gebrochen

Phoenix hat in der neuen Saison alle Spiele verloren. Nach der Blamage zum Auftakt in eigener Halle gegen die Portland Trail Blazers (76:124) und der knappen Niederlage gegen die Los Angeles Lakers (130:132) gab es am Samstag bei den L.A. Clippers die nächste Abfuhr (88:130).

Bislang hielten die Lakers den Negativrekord für die früheste Trennung. 2012/13 hatte Mike Brown nach fünf Spielen gehen müssen.