Chicago Bulls v Brooklyn Nets
Chicago Bulls v Brooklyn Nets © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Der 12-fache All Star Dwyane Wade bleibt Teamkollege von Paul Zipser bei den Chicago Bulls. Der wichtigste Grund für den Verbleib: Sein Gehalt.

Anzeige

Oldie Dwyane Wade schwört den Chicago Bulls die Treue und hat seine Option auf eine Vertragsverlängerung um ein Jahr gezogen - wohl auch wegen mangelnder Alternativen.

Der 35-Jährige wird bei den Bulls 23,8 Millionen Dollar kassieren. Bei einem anderen Team würde der 12-malige All Star wohl kaum mehr so viel einstreichen können. Deshalb kommentierte Wade seine Entscheidung bei TNT auch mit einem Augenzwinkern: "Es gab 24 Millionen Gründe für die Verlängerung."

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

"Müsste 150 Millionen bekommen"

Nur um auf Twitter gleich noch einmal sarkastisch nachzulegen: "Wenn ich 25 Jahre alt wäre, würde ich mit meinen Statistiken 150 Millionen bekommen."

Wade erzielte für Bulls in der abgelaufenen Saison durchschnittlich 18,3 Punkte in 29 Einsatzminuten pro Spiel.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Durch Wades Verbleib wird mit einem Blick auf den Salary Cap ein Abschied von Bulls-Star Jimmy Butler immer wahrscheinlicher. Die Cleveland Cavaliers gelten als einer der größten Interessenten, Butler selbst scheint allerdings eher unentschlossen.

Einer der Gründe: Schon im ersten gemeinsamen Jahr sind Wade und er gute Freunde geworden. Zusammen mit Oldie Wade will der All Star die Bulls offenbar wieder zu altem Glanz in der Eastern Conference.