Golden State Warriors Victory Parade And Rally
Golden State Warriors Victory Parade And Rally © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

München - Draymond Green revanchiert sich auf der offiziellen Siegesparade der Golden State Warriors per T-Shirt an LeBron James. Der kontert umgehend.

Anzeige

Ein Jahr nachdem LeBron James sich per T-Shirt über die Golden State Warriors lustig gemacht hatte, revanchierte Draymond Green sich am Donnerstag auf gleiche Weise.

Auf der offiziellen Siegesparade trug die Nummer 23 der Warriors ein schwarzes T-Shirt mit der Aufschrift "Quickie" - der Spruch und das Q, eine Anspielung auf die Quicken Loans Arena der Cleveland Cavaliers.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

"Das ist die Arena, in der wir gespielt haben und wir haben sie schnell besiegt, also Quickie", äußerte sich ein verschmitzter Green am Rande der Siegesparty.

"Das Shirt von LeBron konnte ich nicht vergessen und ich habe so lange auf diesen Moment gewartet", sagte der Energizer der Dubs.

James kontert

James hatte bei der Siegesfeier der Cavs im vergangenen Jahr ein T-Shirt mit der Aufschrift "Ultimate Warrior" getragen, sich damit über den verspielten 3:1-Vorsprung der Warriors lustig gemacht.

Das gefiel Green überhaupt nicht, weshalb er die Retourkutsche von langer Hand plante. "Es war meine Idee und sie ist mir gut gelungen", fasste Green den nächsten persönlichen Erfolg nach dem Gewinn seines zweiten Ringes zusammen.

Die Antwort von LeBron James ließ aber nicht lange auf sich warten. Noch während der Siegesparade wandte er sich via Instagram an seine Followerschaft.

Wenn du hier klickst, siehst du Instagram-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Instagram dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Ein fieser Konter des "Kings": Der Kommentar "That's what she said" setzt den "Quickie" in einen etwas anderen, für Green und seine Männlichkeit wenig schmeichelhaften Kontext. James bekam für den "Roast" gegen Green prominente Unterstützung von Russell Westbrook und James Harden. Beide ließen ein Like da.

Wenig überraschend: Nur Minuten später folgte die erneute Antwort von Green.

Wenn du hier klickst, siehst du Instagram-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Instagram dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

"Die Dubs haben ihn rasiert!" Bei der Siegesparade griff Green sich später noch das Mikrofon, bezeichnete den 4:1-Sieg als "definitiven Sweep", als "Quickie" und brüllte: "Wir machen es einfach besser!" Der nächste Tiefschlag gegen James.

Der Battle zwischen beiden ist in vollem Gange. Weitere Runden dürften folgen.