Die Boston Red Sox feiern den Einzug ins Finale
Die Boston Red Sox feiern den Einzug ins Finale © Getty Images

Die Boston Red Sox ziehen nach fünf Spielen gegen die Houston Astros in das Finale der 114. World Series ein. Sie eröffnen mit einem Heimspiel am 23. Oktober.

von SPORT1

In einem hart umkämpften Spiel haben sich die Boston Red Sox mit 4:1 gegen die Houston Astros durchgesetzt.

Nachdem die ersten beiden Innings von den Pitchern dominiert wurden, gelang J.D. Martinez im dritten Inning ein Home Run zur 1:0-Führung der Red Sox.

Entscheidung im sechsten Inning

Im sechsten Inning war es dann Mitch Moreland, der die Bostoner mit einem Double in eine aussichtsreiche Position brachte. Nach einem weiteren Hit von Ian Kinsler schickte Rafael Devers beide Runner nach Hause und sorgte für drei Punkte. Das war die Vorentscheidung in diesem Match.

Houston konnte im siebten Inning durch Marwin Gonzalez lediglich Ergebniskorrektur betreiben. In der Serie setzten sich die Red Sox ebenfalls mit 4:1 durch.

ANZEIGE: Jetzt das neue Trikot von deinem MLB-Lieblingsteam - hier geht es zum Shop

Damit erreicht das Team aus Boston zum 14. Mal die World Series und hat die Chance auf seinen neunten World Series-Titel. Der Gegner wird zwischen den Los Angeles Dodgers und den Milwaukee Brewers ausgetragen. Dort führen die Dodgers mit 3:2 nach Spielen. Das erste Match der World Series findet am 23. Oktober statt. Die Boston Red Sox eröffnen als bestes Team der Regular Season mit einem Heimspiel.