Brewers-Pitcher Jhoulys Chacin hatte maßgeblichen Anteil am Sieg der Milwaukee Brewers
Brewers-Pitcher Jhoulys Chacin hatte maßgeblichen Anteil am Sieg der Milwaukee Brewers © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Die Milwaukee Brewers gehen im MLB-Halbfinale gegen die Los Angeles Dodgers wieder in Führung und beenden gleichzeitig eine lange Serie im Dodger Stadium.

Anzeige

Die Milwaukee Brewers haben das dritte Spiel des MLB-Halbfinals für sich entschieden und die Los Angeles Dodgers auswärts klar mit 4:0 bezwungen.

Die Ausgangslage vor dem laut Statistiken richtungsweisendsten Spiel der National League Championship Series war klar: Zwei Tage zuvor setzten die Dodgers den Brewers die erste Niederlage nach zwölf Siegen in Folge zu und konnten die Serie zum 1:1 ausgleichen.

Anzeige

LA ging mit dem Selbstvertrauen aus dem 21:5-Blowout gegen die Brewers beim letzten Aufeinandertreffen im Dodgers Stadium vor zwei Monaten in das dritte Spiel der Serie. Zudem waren die Dodgers vor dieser Partie im eigenen Stadion seit 50 Postseason-Spielen nicht mehr ohne eigenen Run geblieben. (SERVICE: SPORT1 erklärt Baseball)

Pitcher werden erneut zu Matchwinnern

Matchwinner im dritten Spiel der Playoff-Serie waren jedoch eben jene Pitcher, die bei der Brewers-Klatsche im August mit der Offensive der Dodgers noch schier überfordert schienen. Jhoulys Chacin, der damals noch neun Runs zulassen musste, übergab beim Stand von 2:0 im sechsten Inning an Corey Knebel, der zusammen mit Josh Hader und Jeremy Jeffress schließlich den Shutout perfekt machte.

Craig Counsell fand nach dem Spiel lobende Worte für seine Pitcher: "Unsere Jungs, denen wir den Ball zu Spielbeginn geben, machen einen Wahnsinns-Job", sagte der Manager.

Anzeige: Die MLB auf DAZN - Jetzt Gratismonat sichern

Dodgers-Manager hadert

Das Scoring eröffneten die Brewers bereits im ersten Inning als Ryan Braun mit seinem Double Christian Yelich zum Punkten verhalf. Travis Shaw erhöhte im sechsten Inning auf 2:0, ehe einen Durchgang später Orlando Arcia mit seinem dritten Homerun in dieser Postseason für den Endstand sorgte.

Dodgers Manager Dave Roberts haderte nach dem Spiel: "Wir hatten zehn Runner in Scoring-Positionen und eigentlich auch die richtigen Jungs in diesen Momenten, aber sie haben einfach nicht geliefert", sagte Roberts. 

Die Brewers übernehmen nach dem Ausgleich der Dodgers in Spiel zwei durch ihren dritten Shutout im fünften Postseason-Game wieder die Führung in der NLCS.

Red Sox gleichen aus

In der anderen Halbfinal-Serie konnten die Boston Red Sox zum 1:1 ausgleichen und MLB-Champion Houston Astros mit 7:5 bezwingen.

Matchwinner für die Red Sox war letztlich Centerfielder Jackie Bradley Jr., der die Red Sox mit einem Three-Run-Double im dritten Inning auf die Siegerstraße führte. Pitcher David Price gelang dabei der erste Sieg im elften Spiel einer MLB-Postseason als Starter. (Service: Der Spielplan der MLB-Postseason)