Justin Turner schlug einen Homerun zum Sieg für die Los Angeles Dodgers
Justin Turner schlug einen Homerun zum Sieg für die Los Angeles Dodgers © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Justin Turner wird erneut zum Retter der Los Angeles Dodgers. Sein krachender Homerun sorgt für den Ausgleich in der National League Championship Series.

Anzeige

Die Los Angeles Dodgers haben Spiel 2 der National League Championship Series (NLCS) gewonnen und damit in der Halbfinal-Serie in den MLB-Playoffs zum 1:1 ausgeglichen.

Die Dodgers schlugen die Milwaukee Brewers knapp mit 4:3. Für die Brewers war es die erste Niederlage nach zuvor zwölf Siegen in Serie.

Anzeige

Mann des Abends war Justin Turner. Der Third Baseman der Dodgers hämmerte den Ball im achten Inning beim Stand von 2:3 zu einem Two-run Home Run in die Zuschauerränge. Erinnerungen an Spiel 2 der NLCS 2017 wurden wach. Damals schlug Turner einen Walk-Off-Homerun gegen die Chicago Cubs.

Anzeige: Die MLB auf DAZN - Jetzt Gratismonat sichern

Closer Kenley Jansen ließ dann im neunten Inning keinen Run der Brewers mehr zu und sicherte dem Team aus Kalifornien den Sieg.

Dieser stand lange auf des Messers Schneide. Die Brewers führten zu Beginn des siebten Innings nach Homeruns von Orlando Arcia und Travis Shaw mit 3:0. Mit zwei Runs stellten die Dodgers dann den Anschluss her, ehe Turner mit seinem Wahnsinns-Homerun die Partie endgültig drehte.

Astos klauen Spiel eins in Boston

Im ersten Spiel der American League Championship Series gewann Titelverteidiger Houston Astros mit 7:2 bei den Boston Red Sox.

Die Entscheidung fiel erst im neunten Inning, in dem den Astros vier Runs gelangen.