Pittsburgh Pirates v Chicago Cubs
Da ist das Ungetüm: Ein Fan der Chicago Cubs wurde von einem Teil der Anzeigetafel getroffen © Getty Images

Chicago - Dank eines Plastikeimers wurde ein Fan der Chicago Cubs durch ein herunterfallendes Teil der Anzeigetafel nur leicht verletzt.

Ein Plastikeimer als Glücksbringer: Bei einem kuriosen Unfall im Baseballstadion der Chicago Cubs ist ein Fan mit dem Schrecken und einer leichten Verletzung davongekommen - weil er einen Plastikeimer als schützende Kopfbedeckung trug.

Wie die Zeitung Chicago Tribune schreibt, hatte sich ein Teil der Anzeigetafel gelöst und war dem Fan auf den Kopf gefallen. Der 19-Jährige wurde dabei von seinem Eimer geschützt, er erlitt lediglich eine Platzwunde, die mit wenigen Stichen genäht wurde.

Nach Angaben der Cubs sei dies der erste derartige Vorfall. Das Scoreboard des Teams ist 81 Jahre alt und wird noch von Hand bedient. In den meisten anderen Stadien in der Profiliga MLB sind mittlerweile moderne Digitalanzeigen im Einsatz.