Giancarlo Stanton war vergangene Saison MVP in der National League
Giancarlo Stanton (r.) war vergangene Saison MVP in der National League © Getty Images

Was für ein Debüt: Giancarlo Stanton ruft in seinem ersten Spiel für die Yankees eine Glanz-Leistung ab. Mit zwei Homeruns geht er in die Franchise-Geschichte ein.

Neuzugang Giancarlo Stanton hat bei den New York Yankees ein beeindruckendes Debüt gefeiert.

Der ehemalige Spieler der Miami Marlins schlug zum Saisonstart zwei Homeruns für die Yankees, die die Toronto Blue Jays auswärts mit 6:1 bezwangen.

Mit seinen zwei Homeruns am Opening Day ist Stanton erste der zweite Spieler in der Geschichte der MLB, der bei seinem Debüt für die Yankees mehr als zwei Homeruns schlägt. Neben Stanton schaffte dies Roger Maris im April 1960 und holte damals in der American League den MVP-Award.

Zwei Homeruns im ersten Spiel der Saison für die Yankees gelangen dagegen zuletzt Joe Pepitone im Jahr 1963. 

Beim ersten Homerun hämmerte Stanton den Ball gleich im ersten Inning auf die Tribüne, der zweite im neunten Inning flog ebenfalls im Right Field auf die Tribüne. 

"Es ist ein interessantes Gefühl", sagte Stanton. "Es war ähnlich wie das bei meinem allerersten Schlag."

Stanton war erst im Winter von den Marlins zu New York gewechselt. In der letzten Saison hatte er 59 Homeruns für Miami geschlagen und wurde zum MVP der National League gewählt.

Weiterlesen