Alabama Crimson Tide besiegte im Orange Bowl die Oklahoma Sooners
Alabama Crimson Tide besiegte im Orange Bowl die Oklahoma Sooners © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Schon zum dritten Mal treffen Alabama und Clemson im Showdown um den Titel im College Football aufeinander. Das Finale steigt Anfang Januar in Kalifornien.

Anzeige

Während in der NFL noch der letzte Spieltag der Regular Season aussteht, stehen im College Football bereits die beiden Endspiel-Teilnehmer fest.

Im Levi’s Stadium von Santa Clara in Kalifornien kommt es am 7. Januar zum erneuten Aufeinandertreffen von Alabama Crimson Tide und den Clemson Tigers.

Anzeige

Zunächst ließ die Tigers im Cotton Bowl den Notre Dame Fighting Irish keine Chance. Beim 30:3 lief Clemsons Quarterback Trevor Lawrence zur Höchstform auf.

Der Freshman warf 327 Yards für drei Touchdowns und sorgte damit dafür, dass die Tigers mit einer lupenreinen Bilanz von 14:0-Siegen ins Endspiel um den Titel im College-Football gehen.

Alabama mit Blitzstart gegen Oklahoma

Dort treffen sie auf Alabama, das im Orange Bowl beim 45:34 über die Oklahoma Sooners schon früh die Weichen auf Sieg stellte und ebenfalls eine Bilanz von 14:0 aufweist.

Bereits nach dem ersten Viertel führte das Team um Quarterback Tua Tagovailoa mit 21:0. Diesen Vorsprung brauchte Alabama anschließend nur noch zu verwalten.

Tagovailoa brachte es auf vier Touchdowns und 318 Passing-Yards.

Alabama und Clemson treffen schon zu m dritten Mal im Finale aufeinander, seitdem der NCAA-Meister von Beginn der Saison 2014 an im National Championship Game ermittelt wird.

2016 gewann Alabama, im Jahr darauf siegte Clemson.