Brandon Wimbush erlief gegen die Wake Forest Demon Deacons zwei Touchdowns selbst
Brandon Wimbush erlief gegen die Wake Forest Demon Deacons zwei Touchdowns selbst © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Beim College Football schnappt sich der Deutsche Equanimous St. Brown mit den Notre Dame Fighting Irish den nächsten Sieg und setzt die Erfolgsserie fort.

Anzeige

Die Erfolgsserie der Notre Dame Fighting Irish mit dem deutschen Receiver Equanimous St. Brown hält weiter an.

Gegen die Wake Forest Demon Deacons gewannen die Fighting Irish mit 48:37. Herausragender Akteur der Partie war zweifelsohne Brandon Wimbush. Der Quarterback von Notre Dame warf für 280 Yards, Karriere-Bestwert für den Spielmacher.

Anzeige

Außerdem erlief Wimbush zwei Touchdowns, einen davon über 50 Yards. Am Ende konnte der Quarterback 110 Rushing Yards für sich verbuchen. Neben den zwei Touchdowns die Wimbush selbst erzielte, sicherten sich die Fighting Irish noch vier weitere Touchdowns.

Keine Punkte für St. Brown

Equanimeous St. Brown lief für 36 Yards, konnte allerdings keinen Punkte erzielen. 

Auch bei den Demon Deacons wurden ordentlich Punkte erzielt. Fünf Touchdowns und ein Field Goal sicherte sich das Team um Quarterback John Wolford. Für einen Sieg über Notre Dame reichte dies allerdings nicht. 

Für die Fighting Irish geht in in der nächsten Woche gegen die Miami Hurricanes, die nach ihrem Erfolg gegen Virginia Tech immer noch ungeschlagen sind. Dieses Duell ist für die Playoffs entscheidend. Der Sieger hat eine große Chance auf den Einzug in die Top Vier.