Der fünfjährige James Evans lässt sich das Ende der Partie nicht entgehen
Der fünfjährige James Evans lässt sich das Ende der Partie nicht entgehen © Twitter/@KoltenParker
Lesedauer: 2 Minuten

Ein kleiner Fan der San Antonio Rampage lässt sich von einem Puck-Treffer nicht unterkriegen. Nach einem Besuch in der Notaufnahme kehrt er in die Halle zurück.

Anzeige

Beim Eishockey kann es recht ruppig zugehen. Deshalb müssen die Spieler auch hart im Nehmen sein.

Für die Fans der San Antonio Rampage trifft dies offensichtlich auch zu. Beim Spiel in der American Hockey League gegen die Texas Stars wurde James Evans auf der Zuschauertribüne von einem Puck getroffen.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Der Fünfjährige wurde sofort in die Notaufnahme gefahren und genäht. Im Anschluss kam der Junge mit blutverschmiertem T-Shirt wieder in die Halle, um sein Team anzufeuern.

Und die Rückkehr lohnte sich für Evans: San Antonio gewann die Partie noch 3:2 nach Verlängerung.