Frauenteam des FC Bayern München (Copyright: Getty Images) ©
Lesedauer: 3 Minuten
  • Sechzehntelfinal-Hinspiel in der UEFA Women’s Champions League: Ajax Amsterdam gegen FC Bayern München am kommenden Donnerstag, 10. Dezember, live ab 17:55 Uhr auf SPORT1 im Free-TV
  • Die Sechzehntelfinal-Rückspiele VfL Wolfsburg gegen ZFK Spartak Subotica und FC Bayern München gegen Ajax Amsterdam am Mittwoch, 16. Dezember, ab 17:55 Uhr in der Livekonferenz auf SPORT1

Ismaning, 7. Dezember 2020 – Der FC Bayern München und der VfL Wolfsburg hoffen auf den ersten Schritt Richtung Finale in der UEFA Women’s Champions League: SPORT1 begleitet die beiden deutschen Topteams in der Runde der letzten 32 mit Liveübertragungen im Free-TV und im 24/7-Livestream auf SPORT1.de. Den Auftakt macht das Sechzehntelfinal-Hinspiel der FCB-Frauen bei Ajax Amsterdam am Donnerstag, 10. Dezember, live ab 17:55 Uhr. Das Rückspiel der Münchnerinnen zeigt SPORT1 dann am Mittwoch, 16. Dezember, ab 17:55 Uhr in einer Livekonferenz mit dem Duell des VfL gegen den serbischen Vertreter ZFK Spartak Subotica. Die Duelle des FC Bayern kommentiert Peter Kohl. Beim Rückspiel der Wolfsburgerinnen ist Oliver Forster als Kommentator im Einsatz.

Bayern und Wolfsburg in guter Verfassung
Auch in dieser Saison greifen der VfL Wolfsburg und der FC Bayern München wieder in der UEFA Women’s Champions League an. Für beide deutschen Topteams war in der vergangenen Spielzeit jeweils gegen Olympique Lyon Endstation. Die Münchnerinnen mussten sich Lyon im Viertelfinale geschlagen geben, der VfL zog im Finale den Kürzeren. Nun nimmt das deutsche Duo in Europas wichtigstem Klubwettbewerb einen neuen Anlauf, die Französinnen zu entthronen. In der Frauen-Bundesliga liefern sich München und Wolfsburg derzeit ein packendes Duell um Platz 1, aktuell liegt der FCB vor dem amtierenden Meister und gewann alle seine bisherigen zehn Ligaspiele. Zuletzt feierte das Team von Trainer Jens Scheuer am gestrigen Sonntag einen knappen 1:0-Sieg gegen Bayer 04 Leverkusen dank des goldenen Treffers von Klara Brühl. Der VfL als Tabellenzweiter und Doublesieger musste bisher nur eine Niederlage gegen Bayern und ein Remis hinnehmen.

Starke Quoten für den Frauenfußball
Die UEFA Women’s Champions League erweist sich als Zuschauermagnet: Am 25. August 2020 sahen 1,07 Millionen Zuschauer ab drei Jahren (Z3+) in der Spitze live auf SPORT1 zu, als der VfL Wolfsburg mit einem Erfolg über den FC Barcelona das Endspiel erreichte. Im Schnitt schalteten 630.000 Zuschauer (Z3+) ein. Das Finale gegen Lyon am 30. August übertraf diese Zahlen sogar noch: 900.000 Zuschauer (Z3+) im Schnitt und 1,28 Millionen Zuschauer (Z3+) in der Spitze waren dabei. Diese beiden überragende Werte sind gleichzeitig das bisherige All-Zeit-Hoch für Frauenfußball-Liveübertragungen auf SPORT1. Auch die Spiele mit Beteiligung des FC Bayern München konnten bereits sehr gute Quoten erzielen: Das Viertelfinale gegen Lyon verfolgten 380.000 Zuschauer ab drei Jahren (Z3+) im Schnitt auf SPORT1, in der Spitze schalteten 560.000 Zuschauer (Z3+) ein.

Die Sendezeiten auf den SPORT1 Plattformen:

Plattform

Tag, Datum

Uhrzeit

Programm

 

 

 

 

 

 

SPORT1

SPORT1.de

Donnerstag, 10. Dezember

 

17:55 Uhr live

 

UEFA Women’s Champions League

Sechzehntelfinal-Hinspiel

FC Bayern München – Ajax Amsterdam

 

 

 

 

 

 

SPORT1

SPORT1.de

Mittwoch, 16. Dezember

 

17:55 Uhr Live-Konferenz

 

UEFA Women’s Champions League

Sechzehntelfinal-Rückspiele
VfL Wolfsburg – ZFK Spartak Subotica
FC Bayern München – Ajax Amsterdam

 

 

 

 

 

 

 

Ansprechpartner für weitere Informationen und Rückfragen:

Michael Röhrig I Martin Rösch
Kommunikation

Sport1 GmbH
Münchener Straße 101g
85737 Ismaning

Tel. 089.96066.1233
Fax 089.96066.1209

E-Mail martin.roesch@sport1.de
www.sport1.de