SPORT1 sucht für das On-Air-Team von eSPORTS1 neue Moderatoren- und Kommentatoren-Talente
SPORT1 sucht für das On-Air-Team von eSPORTS1 neue Moderatoren- und Kommentatoren-Talente © SPORT1
Lesedauer: 5 Minuten
  • Marius Lauer und Theres Modl moderieren die nächsten Ausgaben des Magazins „Inside eSports“ auf eSPORTS1 und SPORT1 im Free-TV
  • Ruben Zimmermann kommentiert die ESL One Katowice 2019 ab Freitag, 22. Februar
  • Start der Overwatch League in der Nacht auf Freitag, 15. Februar: Viktor Polster und Michael Leder als Kommentatoren im Einsatz
  • Alexander Schuster wird zukünftig Counter-Strike- und Hearthstone-Events auf eSPORST1 kommentieren

Ismaning, 12. Februar 2019 – Mehr als hundert Kandidaten haben sich beim Casting für das On-Air-Team des neuen Pay-TV-Senders eSPORTS1 beworben, nun stehen die sechs Sieger fest: Theres Modl aus Mühldorf am Inn und Marius Lauer aus Magdeburg werden ab sofort als Moderatoren für eSports-Events und das Magazin „Inside eSports“ zum Einsatz kommen. Zudem gehören Ruben Zimmermann, Alexander Schuster (beide aus München), Viktor Polster aus Moers und Michael Leder aus Hamburg als Kommentatoren zum On-Air-Team von eSPORTS1. Ihre ersten Einsätze haben die Casting-Sieger in den nächsten Wochen, unter anderem bei den Live-Übertragungen der ESL One Katowice 2019 ab Freitag, 22. Februar, und der neuen Saison der Overwatch League ab Freitag, 15. Februar.  

Dirc Seemann, Chefredakteur und Director Content von SPORT1: „Es ist sensationell, dass sich über hundert Moderatoren- und Kommentatoren-Talente für das On-Air-Team unseres neuen Sender eSPORTS1 beworben haben. Dies zeigt, wie viele junge Menschen den Wunsch haben, ein prägender Teil des faszinierenden eSports-Kosmos zu werden. Die sechs Sieger haben nun die einmalige Chance, eSPORTS1 von Beginn an mitzugestalten und in Deutschland, Österreich und der Schweiz noch mehr Zuschauer für eSports zu begeistern.“

SPORT1 stellt die sechs Casting-Sieger vor:

Theres Modl (Mühldorf am Inn)

Die 24-Jährige streamt selbst auf Twitch und kennt sich vor allem in den eSports-Titeln League of Legends und Hearthstone bestens aus.

Marius Lauer (Magdeburg)

Die große Leidenschaft des 34-Jährigen ist das Spiel Rainbow Six, in dem er auch schon die Weltmeisterschaft kommentiert hat. Marius ist bereits regelmäßig als Moderator und Kommentator auf verschiedenen Gaming-Bühnen im Einsatz und berät Unternehmen im Bereich eSports.

Ruben Zimmermann (München)

Der 29-Jährige ist großer eSports-Fan, verfolgt seit Jahren die Profiszene und kennt sich vor allem bei Dota 2 sehr gut aus. Bislang hat er allerdings als Kommentator für Fußball- und Motorsportübertragungen gearbeitet.

Alexander Schuster (München)

Alexander arbeitet bei einer Produktionsfirma in München und war auch schon als Sprecher tätig. eSports hat der 30-Jährige bislang vor allem hobbymäßig kommentiert und interessiert sich dabei vor allem für Counter-Strike und Hearthstone.

Viktor „Noserino“ Polster (Moers)

Der 24-Jährige ist ein bekannter Overwatch-Streamer, der bereits die Contenders-Serie von Overwatch sowie den Overwatch World Cup 2018 auf Deutsch kommentiert hat.

Michael „Mir4y“ Leder (Hamburg)

Der 28-Jährige war wie Viktor Polster als Kommentator bereits für die Contenders-Serie und die deutsche Übertragung des Overwatch World Cups 2018 im Einsatz.

 

So lief das Casting für eSPORTS1

Bewerben konnten sich Moderatoren- und Kommentatoren-Talente vom 5. Dezember 2018 bis zum 11. Januar 2019 mit einem Video auf SPORT1.de oder auf der Plattform commentaro. Anschließend stellten ausgewählte Kandidaten beim Vor-Ort-Casting in Ismaning ihr Können am Mikrofon erneut unter Beweis. Auf Grundlage dieser Eindrücke traf die SPORT1 Jury schließlich ihre Entscheidung.

eSPORTS1 – der erste eSports-Sender im deutschsprachigen Raum

eSports pur auf eSPORTS1: Der erste lineare TV-Sender für eSports in Deutschland, Österreich und der Schweiz berichtet über die bekanntesten eSports-Titel wie unter anderem League of Legends, Dota 2, Counter-Strike, Overwatch, Hearthstone oder FIFA 19. Zum Start wird der Pay-TV-Kanal über die Plattformen von Vodafone Deutschland, Telekom, Unitymedia, 1&1, T-Mobile Austria, A1 Telekom, UPC Schweiz und Zattoo verbreitet. Zudem sind die Inhalte von eSPORTS1 auch auf einer eigenen eSPORTS1 App verfügbar. Das 24/7-Programm des Senders umfasst in diesem Jahr mindestens 1.200 Live-Stunden von hochkarätigen internationalen und nationalen eSports-Events sowie Highlight-Sendungen und eigenproduzierte Magazine.

Die nächsten eSports-Highlights auf SPORT1 und eSPORTS1 im Überblick:

©

Ansprechpartner für weitere Informationen und Rückfragen:

Michael Röhrig I Natalie Raida

Kommunikation

Sport1 GmbH

Münchener Straße 101g 

85737 Ismaning

Tel. 089.96066.1212

Fax 089.96066.1209

E-Mail natalie.raida@sport1.de

www.sport1.de

 

Über SPORT1

MITTENDRIN mit SPORT1: Die führende 360°-Sportplattform im deutschsprachigen Raum steht für hochwertigen Live-Sport, ausgewiesene Sportkompetenz sowie eine fundierte und unterhaltsame Berichterstattung. Unter der Multimedia-Dachmarke SPORT1 vereint die Sport1 GmbH, ein Unternehmen der Constantin Medien AG, sämtliche TV-, Online-, Mobile-, Audio- und Social-Media-Aktivitäten: Zum Portfolio des Sportmedien-Unternehmens mit Sitz in Ismaning bei München gehören im Fernsehbereich der Free-TV-Sender SPORT1 sowie die Pay-TV-Sender SPORT1+ und eSPORTS1, die in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf verschiedenen Plattformen angeboten werden. Darüber hinaus bietet SPORT1.de, eine der führenden Online-Sportplattformen in Deutschland, aktuelle multimediale Inhalte sowie umfangreiche Livestream- und Video-Angebote. Zudem ist SPORT1 unter anderem auch mit einem eigenen SPORT1-YouTube-Channel sowie Gaming- und eSports-Angeboten aktiv. Im Bereich Mobile zählen die SPORT1 Apps zu den erfolgreichsten deutschen Sport-Apps.

Constantin Medien AG | SPORT1 | SPORT1 MEDIA | MAGIC SPORTS MEDIA | Match IQ | PLAZAMEDIA | LEITMOTIF