SPORT1 trauert um Box-Legende Graciano Rocchigiani
SPORT1 trauert um Box-Legende Graciano Rocchigiani © SPORT1 / Auen60 Photography
Lesedauer: 2 Minuten

Ismaning, 2. Oktober 2018 – SPORT1 trauert um Box-Legende Graciano Rocchigiani. Der ehemalige Box-Weltmeister und SPORT1 Experte ist in der vergangenen Nacht im Alter von 54 Jahren bei einem Autounfall in Italien tödlich verunglückt. Graciano Rocchigiani war seit Anfang 2018 regelmäßig als meinungsstarker Experte bei den Boxübertragungen von SPORT1 im Einsatz. Zudem fungierte der Berliner als Mentor und Juror der Box-Castingshow „SPORT1: The Next Rocky“.

Dirc Seemann, Chefredakteur und Director Content von SPORT1: „Wir haben mit großer Bestürzung vom Tod von Graciano Rocchigiani erfahren, der viel zu früh von uns gegangen ist. Wir trauern um einen großen Champion und hoch geschätzten Kollegen – eine ganz ehrliche Haut, dessen Leidenschaft für ‚seinen‘ Boxsport uns alle inspiriert hat. Unser ganzes Mitgefühl gilt in dieser schweren Zeit seiner Familie und seinen Freunden.“

Tobias Drews, Leiter Boxen von SPORT1: „Sein Kämpferherz hat Graciano Rocchigiani zum Weltmeister gemacht – und genau mit diesem Herz wurde er schnell mehr als ein Kollege. Für seine klaren und offenen Worte wurde er als Experte geschätzt, in unserem Team und von den Boxfans. Wir hatten noch viel zusammen vor. ‚Echte Kerle heulen doch nicht‘, hatte er erst kürzlich zu mir gesagt. Ich weiß nicht mehr, ob im Spaß oder ob er das ernst meinte. Aber ich schäme mich nicht, mit Tränen in den Augen zu sagen: Mach‘s gut, Rocky – ich werde dich vermissen!“

Die Karriere eines großen Champions: Graciano Rocchigiani wurde am 29. Dezember 1963 in Rheinhausen geboren. 1982 wurde „Rocky“ Deutscher Meister im Halbmittelgewicht und startete ein Jahr später seine erfolgreiche Profi-Karriere. Nach zwei weiteren Meisterschaften holte sich der Rechtsausleger 1988 den IBF-Weltmeistertitel im Supermittelgewicht und krönte sich zum jüngsten deutschen Box-Weltmeister aller Zeiten. Anschließend lieferte sich Rocchigiani legendäre Kämpfe mit Henry Maske und Dariusz Michalczewski, bevor er zehn Jahre nach seinem ersten WM-Triumph 1998 auch den vakanten Weltmeisterschaftstitel im Halbschwergewicht der WBC holte. Nach dem Ende seiner Profi-Laufbahn 2003 war Rocchigiani unter anderem als Boxtrainer, Mental-Coach und TV-Experte aktiv.

Ansprechpartner für weitere Informationen und Rückfragen:

Michael Röhrig | Martin Rösch

Kommunikation

Sport1 GmbH

Münchener Straße 101g

85737 Ismaning

Tel. 089-96066.1210

Fax 089.96066.1209

E-Mail michael.roehrig@sport1.de

www.sport1.de