Der Saisonauftakt der EA SPORTS™ FIFA 18 Global Series live auf SPORT1.
Der Saisonauftakt der EA SPORTS™ FIFA 18 Global Series live auf SPORT1. © © EA
  • EA SPORTS™ FIFA 18 FUT Champions Cup Barcelona von Freitag, 26. Januar, bis Sonntag, 28. Januar, täglich live im Free-TV und im kostenlosen Livestream
  • Zahlreiche deutsche eSports-Stars mit von der Partie wie Cihan Yasarlar von RB Leipzig, Tim „Tim Latka“ Schwartmann von Schalke 04 sowie Timo „TimoX“ Siep und Benedikt „Salz0r“ Saltzer vom VfL Wolfsburg

Ismaning, 25. Januar 2018 – Startschuss für die „Road to the FIFA eWorld Cup™ 2018“ live auf SPORT1: Deutschlands führende 360°-Sportplattform hat von der Fédération Internationale de Football Association (FIFA) die plattformneutralen Medienrechte am EA SPORTS™ FIFA 18 FUT Champions Cup Barcelona erworben. Das eSports-Event vom 26. bis 28. Januar ist Teil der neu eingeführten EA SPORTS™ FIFA 18 Global Series, die als Qualifikation für den FIFA eWorld Cup™ (FEWC) 2018 dient, der im August erstmals ausgetragen wird. In der katalanischen Metropole feiert der neue eSports-Wettbewerb an diesem Wochenende seine Saisoneröffnung. SPORT1 ist mittendrin und präsentiert den Schlagabtausch in der populärsten Sportsimulation der Welt großflächig im Free-TV und auf seinen digitalen Plattformen.

Beim EA SPORTS™ FIFA 18 FUT Champions Cup Barcelona sind diverse deutsche eSports-Profis mit von der Partie, wie unter anderem der amtierende VBL-Meister Cihan Yasarlar. SPORT1 ist im Free-TV täglich live dabei, wenn sich die besten FIFA-Spieler der Welt messen: Am Freitag startet die Live-Berichterstattung ab 13:30 Uhr, am Samstag ab 13:00 Uhr. Das Finale steigt am Sonntag live ab 20:45 Uhr. Zudem kann die komplette Veranstaltung im kostenlosen Livestream auf SPORT1.de mit englischem Kommentar sowie via YouTube Live und via Facebook Live mit deutschem Kommentar verfolgt werden (alle Sendezeiten in der Übersicht).

Neben Cihan Yasarlar von RB Leipzig sind auf dem Event viele weitere Pros von Bundesligisten vertreten: unter anderem Tim „Tim Latka“ Schwartmann (FC Schalke 04), Timo „TimoX“ Siep, Benedikt „Salz0r“ Saltzer (beide VfL Wolfsburg), Michael „MegaBit“ Bittner (VfL Bochum), Marvin „M4RV“ Hintz (Bayer Leverkusen), Erhan „Dr. Erhano“ Kayman und Marcel „Marlut“ Lutz (beide VfB Stuttgart). Daneben rechnen sich weitere Topspieler aus der deutschen FIFA-Szene Chancen aus, wie zum Beispiel  Niklas „NRaseck“ Raseck, Mohammed „Mo_Aubameyang“ Harkous und Kai „deto“ Wollin. Mit Tim „TheStrxngeR“ Katnawatos vom FC Basel ist auch der amtierende Sieger der ESL-Wintermeisterschaft 2017 vertreten.

Ansprechpartner für weitere Informationen und Rückfragen:

Alexander Graf
Kommunikation

Sport1 GmbH
Münchener Straße 101g  
85737 Ismaning

Tel. 089.96066.1212
Fax 089.96066.1209

E-Mail alexander.graf@sport1.de

www.sport1.de