Anpfiff für die Champions der Zukunft: Start der UEFA Youth League am Dienstag und Mittwoch live auf SPORT1
Anpfiff für die Champions der Zukunft: Start der UEFA Youth League am Dienstag und Mittwoch live auf SPORT1 © SPORT1-Grafik: Davina Knigge/ dpa Picture Alliance
  • Rund 40 Livespiele der Fußball-Königsklasse der U19-Teams in dieser Saison auf den SPORT1-Plattformen
  • Drei Livespiele zum Auftakt im Free-TV auf SPORT1: FC Barcelona – Juventus Turin live ab 15:55 Uhr und FC Bayern München – RSC Anderlecht live ab 17:55 Uhr am morgigen Dienstag, Tottenham Hotspur – Borussia Dortmund am Mittwoch live ab 15:55 Uhr

Ismaning, 11. September 2017 – Saisonstart für die Champions der Zukunft: SPORT1 überträgt auch in dieser Spielzeit die UEFA Youth League, die Fußball-Königsklasse der U19-Mannschaften, umfangreich auf seinen Plattformen. Der FC Bayern München, Borussia Dortmund und Debütant RB Leipzig nehmen einen neuen Anlauf, die deutsche Bilanz aufzupolieren. Das Trio muss sich dabei gegen die europäischen Spitzenklubs wie Real Madrid, FC Barcelona, Juventus Turin oder FC Chelsea behaupten. Zum Auftakt übertragen SPORT1, SPORT1+ im TV sowie SPORT1.de im Livestream am Dienstag, 12. September, und Mittwoch, 13. September, insgesamt fünf Livespiele – die Duelle von Bayern München und Borussia Dortmund sind dabei live im Free-TV zu sehen.

So berichtet SPORT1 über die UEFA Youth League
SPORT1 zeigt in dieser Saison weiterhin rund 40 Livespiele der UEFA Youth League auf seinen Plattformen. In der Gruppenphase, die parallel zur UEFA Champions League stattfindet, werden in der Regel zwei Livepartien mit deutscher Beteiligung pro Spieltag im Free-TV auf SPORT1 ausgestrahlt. Dazu gibt es weitere Livespiele auf dem Pay-TV-Sender SPORT1+ sowie im kostenlosen Livestream auf SPORT1.de zu sehen. Darüber hinaus sind auf den Online- und Mobile-Plattformen von SPORT1 regelmäßig Highlight-Videos abrufbar.

UEFA Youth League: Modus und deutsche Teilnehmer in der Saison 2016/17
Die UEFA Youth League geht 2017/18 bereits in ihre vierte Saison. Wie im Vorjahr nehmen 64 Mannschaften am Wettbewerb teil: Neben den 32 identischen U19-Teams der UEFA-Champions-League-Teilnehmer sind 32 nationale Juniorenmeister mit dabei. Gespielt wird daher in zwei verschiedenen Modi: dem UEFA-Champions-League-Weg und dem Meisterweg. Aus Deutschland sind diesmal die U19-Teams der UEFA-Champions-League-Teilnehmer FC Bayern München, Borussia Dortmund, und RB Leipzig vertreten. Für das Trio gilt es, die bislang überschaubare deutsche Bilanz aufzubessern, denn mit dem Achtelfinaleinzug der BVB-Junioren schaffte es in der Vorsaison erstmals ein deutsches Team in die K.o.-Phase. Im UEFA-Champions-League-Weg spielen die 32 Teams in den gleichen acht Vierergruppen wie in der UEFA Champions League – die acht Gruppensieger sind direkt für das Achtelfinale qualifiziert, die acht Gruppenzweiten bestreiten Play-offs um den Einzug ins Achtelfinale. Im Meisterweg treffen die 32 nationalen Champions zunächst in zwei K.o.-Runden aufeinander. Die Halbfinals und das Finale werden vom 20. bis zum 23. April 2018 traditionell im Colovray-Stadion gegenüber dem UEFA-Hauptquartier in Nyon ausgetragen. In der Vorsaison gewann RB Salzburg zum ersten Mal den begehrten Titel.

FC Bayern München und Borussia Dortmund zum Auftakt live im Free-TV
Mit dem klangvollen Duell FC Barcelona gegen Juventus Turin startet SPORT1 am morgigen Dienstag, 12. September, live ab 15:55 Uhr mit Kommentator Oliver Forster im Free-TV in die neue Saison. Im Anschluss wird live ab 17:55 Uhr das Heimspiel des FC Bayern München gegen den belgischen Vertreter RSC Anderlecht am neu eröffneten FC Bayern Campus gezeigt. Die Liveübertragung im Free-TV begleitet Kommentator Jan Platte. Am Mittwoch, 13. September, greift dann auch Borussia Dortmund ins Geschehen ein: SPORT1 ist live ab 15:55 Uhr dabei, wenn die BVB-Junioren bei Tottenham Hotspur auflaufen. Hier ist Christoph Fetzer als Kommentator im Einsatz. Darüber hinaus stehen am ersten Spieltag zwei weitere hochkarätige Partien auf dem Pay-TV-Sender SPORT1+ sowie im kostenlosen Livestream auf SPORT1.de auf dem Programm (Sendezeiten und Kommentatoren siehe Übersicht).

Ansprechpartner für weitere Informationen und Rückfragen:

Martin Rösch
Kommunikation

Sport1 GmbH
Münchener Straße 101g  
85737 Ismaning

Tel. 089.96066.1233
Fax 089.96066.1209

E-Mail martin.roesch@sport1.de

www.sport1.de