Jan Frodeno plant einen ganz besonderen Ironman
Jan Frodeno plant einen ganz besonderen Ironman © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

München - Kein Meer, keine Fahrrad- und Laufstrecken? Jan Frodeno macht in Spanien aus der Not eine Tugend und trotzt dem Coronavirus mit einem unglaublichen Plan.

Anzeige

Ironman-Weltmeister Jan Frodeno will endlich wieder sportliche Herausforderungen erleben. Doch auch die Triathlonwelt ruht derzeit, und so hat sich Deutschlands Sportler des Jahres 2015 nun ein neues verrücktes Ziel gesetzt: Der "Ironman daheim".

So irre die Idee ist, so nachvollziehbar ist sie auch. Was bleibt ihm auch anderes übrig? Er darf in seiner spanischen Wahlheimat Girona das Haus praktisch nicht verlassen, Training im Freien ist unmöglich, alle Rennen sind wegen der Corona-Pandemie vorerst abgesagt. Was also macht der dreimalige Hawaii-Champion? Er will eine komplette Ironman-Distanz daheim absolvieren.

Anzeige

Frodeno-Manager: "Wie eine Bombe"

"Sie sagen: 'Bitte versucht das nicht zuhause!' Ich sage aber: Ich will 3,8 Kilometer schwimmen, 180 Kilometer Radfahren und einen Marathon laufen", schrieb Frodeno auf seinen Social-Media-Kanälen. "Und das alles zwischen einem Sonnenauf- und -untergang." Geplant ist das Event für den Samstag am Osterwochenende.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Was Bayern ohne Kimmich alles fehlt
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    BVB muss Trainer-Haaland finden
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Sörloth: 20 Millionen für - nichts?
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    S04: Direktor Reschke vor dem Aus
  • Fussball / Transfermarkt
    5
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Überraschende Entwicklung bei Messi

"Die Idee schlägt ein wie eine Bombe", verrät Frodenos Manager Felix Rüdiger bei SPORT1. Der 38jährige startet im eigenen Pool mit Gegenstromanlage. 35 Züge pro 100 Meter, erklärte Frodeno bei Instagram.

Wenn du hier klickst, siehst du Instagram-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Instagram dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Einnahmen würde Frodeno spenden

Nach dem Schwimmen geht's aufs Rad, das auf einem sogenannten Rollentrainer fixiert ist. Geplant ist dabei, dass er ein virtuelles Rennen fährt, bei dem andere auch von daheim mitfahren können. Dann noch die 42,2 Kilometer auf einem Laufband. Online soll das Solo-Spektakel live zu verfolgen sein. Weitere Details dazu gab es zunächst noch nicht. Mögliche Einnahmen, zum Beispiel durch Sponsoren, will Frodeno spenden.

Frodeno ist noch immer der einzige Triathlet, der Olympia-Gold (2008 in Peking) und die Ironman-Weltmeisterschaft gewann. Auf Hawaii triumphierte er 2015, 2016 und 2019. Nun will er den nächsten Meilenstein setzen und auch "Ironman daheim" gewinnen.