Triathlon: Faris Al-Sultan neuer Bundestrainer, Faris Al-Sultan gewann 2005 den Ironman auf Hawaii
Triathlon: Faris Al-Sultan neuer Bundestrainer, Faris Al-Sultan gewann 2005 den Ironman auf Hawaii © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Mit Patrick Lange feiert Faris Al-Sultan zwei Siege auf Hawaii. Nun soll der Hawaii-Sieger von 2005 die deutschen Triathleten als Bundestrainer zum Erfolg führen.

Anzeige

Der frühere Ironman-Weltmeister Faris Al-Sultan wird neuer Bundestrainer der deutschen Triathleten. Das gab der Verband DTU bekannt. Al-Sultan, Hawaii-Sieger von 2005, tritt die Stelle am 1. November an, bleibt aber auch Heimtrainer des Darmstädters Patrick Lange, der 2017 und 2018 auf Hawaii triumphiert hat.

"Ich freue mich sehr auf diese neue Aufgabe. Es ist unglaublich spannend, mit den besten deutschen Triathleten und großen Talenten arbeiten zu können", sagte Al-Sultan. DTU-Sportdirektor Jörg Bügner hofft, dass der 40-Jährige "hilfreiche Impulse für den olympischen Triathlon geben" kann und "aufgrund seiner Persönlichkeit zugleich Vorbild und Leitfigur sein" wird.

Anzeige

Al-Sultan wird in seiner Rolle als Bundestrainer Elite hauptverantwortlich sein für die sportliche Ausrichtung der Olympia- und Perspektivkader - in enger Abstimmung mit den Bundesstützpunkttrainern. Zudem wird Al Sultan die Führung der Nationalmannschaft Elite im Wettkampf übernehmen und trainingsmethodische Leitlinien erarbeiten.