Gonzalo Castro ist seit 2018 für den VfB Stuttgart aktiv
Gonzalo Castro ist seit 2018 für den VfB Stuttgart aktiv © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Der VfB Stuttgart trennt sich nach der Saison von seinem Kapitän Gonzalo Castro. Der Vertrag mit dem 33-Jährigen wird nicht verlängert.

Anzeige

Gonzalo Castro wird in der kommenden Saison nicht mehr für den VfB Stuttgart auflaufen.

Wie der Bundesligist mitteilte, wird der auslaufende Vertrag des Kapitäns nicht verlängert.

Anzeige

DAZN gratis testen und die Freitags- und Montagsspiele der Bundesliga live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Sportdirektor Sven Mislintat begründet die Entscheidung wie folgt: "Vor dem Hintergrund wirtschaftlich sehr schwieriger Rahmenbedingungen durch die Corona-Pandemie haben wir uns entschieden, Gonzo kein Angebot für eine Vertragsverlängerung zu unterbreiten und stattdessen auf die Entwicklungspotenziale unserer Toptalente zu vertrauen. Unsere Entscheidung ändert absolut nichts an unserer Wertschätzung für Gonzo, im Gegenteil, wir bedauern es sogar, sie so zu treffen."

Castro spricht von intensiver VfB-Zeit

Castro selbst sagt in der Vereinsmitteilung: "Es war eine intensive Zeit beim VfB mit Höhen und Tiefen. Der direkte Wiederaufstieg nach dem für uns alle sehr enttäuschenden Abstieg war ein besonders emotionaler Moment. Die letzten Saisonspiele möchte ich mit dem VfB so erfolgreich wie möglich bestreiten."

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / DFB-Pokal
    1
    Fussball / DFB-Pokal
    Bayern drücken Nagelsmann Daumen
  • Fussball / DFB-Pokal
    2
    Fussball / DFB-Pokal
    Nagelsmann rasiert Leipzig-Star!
  • Ronaldo mit 100. Tor für Juventus - Buffon hält Elfmeter
    3
    Ronaldo mit 100. Tor für Juventus - Buffon hält Elfmeter
    Ronaldo mit 100. Tor für Juventus - Buffon hält Elfmeter
  • Boulevard
    4
    Boulevard
    Bikini-Bild zensiert: Spielerfrau tobt
  • Darts
    5
    Darts
    Snakebite sorgt sich um seine Frau

Der Führungsspieler bedauert, dass er sich wegen der Pandemie nicht vor den Fans im Stadion verabschieden kann. "Ich wünsche dem VfB schon jetzt alles Gute für die Zukunft", wird Castro zitiert.

Der 33-Jährige war 2018 von Borussia Dortmund zu den Schwaben gewechselt. In seiner VfB-Zeit absolvierte er bisher 83 Pflichtspiele, erzielte acht Tore und steuerte 14 Vorlagen bei.