Carlo Ancelotti wollte Luka Modric (l.) holen
Carlo Ancelotti wollte Luka Modric (l.) holen © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Carlo Ancelotti schätzte Luka Modric so sehr, dass sich angeblich der FC Bayern sogar bei Real Madrid um den Mittelfeldmann bemühte.

Anzeige

Der FC Bayern München hat sich offenbar vor einigen Jahren sehr um Luka Modric von Real Madrid bemüht.

Das berichtet The Athletic. Carlo Ancelotti, der Modric zwischen 2013 und 2015 bei Real Madrid trainierte, wollte den Mittelfeldspieler demnach auch beim FC Bayern haben, wo der Italiener zwischen Sommer 2016 und September 2017 unter Vertrag stand.

Anzeige

Ancelotti soll den Kroaten so sehr geschätzt haben, dass sich die Münchner bei den Königlichen nach Modric erkundigten. Doch Real wollte wohl eine derart "verrückte Ablöse", dass die Bayern Abstand von einem Transfer nahmen.

Der CHECK24 Doppelpass mit Oliver Mintzlaff am Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1

So blieb Modric, der 2012 von Tottenham gekommen war, in Madrid und schrieb seine Erfolgsgeschichte dort weiter.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    War das Flicks Abschiedsrede?
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Transfer-Profi: Hierhin geht Haaland
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Coman will bei Bayern verlängern
  • Motorsport / Formel 1
    4
    Motorsport / Formel 1
    Absicht? Nicht nur Mercedes sauer
  • Fussball / Champions League
    5
    Fussball / Champions League
    Bizarre Züge im Stadion-Zoff um Klopp

Modric: Keine Gespräche über Bayern-Wechsel

Der heute 35-Jährige selbst hatte sich im Januar 2016, als Ancelottis bevorstehender Wechsel nach München bereits feststand, zu einem möglichen Bayern-Deal geäußert.

"Es ist nicht mehr als ein Gerücht", erklärte der Weltfußballer von 2018 damals der Sportske Novosti. Er stehe zwar mit Ancelotti "noch immer in Kontakt, aber es gab nie Gespräche über einen Wechsel zu den Bayern."

Einen Wunschspieler erhielt Ancelotti mit James Rodriguez im Sommer 2017 doch noch. Allerdings war die Zusammenarbeit wegen Ancelottis Aus am 28. September nur von kurzer Dauer.