Lesedauer: 2 Minuten

Der FC Bayern hat nach SPORT1-Informationen einen Mittelfeld-Star von Atlético auf dem Zettel. Allerdings gibt es dabei ein Problem - und noch kein Angebot.

Anzeige

Der FC Bayern soll für die kommende Saison auf der Suche nach einem Mittelfeldspieler sein, immer wieder kursieren die Namen Florian Neuhaus und Denis Zakaria von Borussia Mönchengladbach rund um dem Rekordmeister - nun kommt ein Star aus Spanien hinzu! (SERVICE: Alles zum Transfermarkt im Transferticker)

Die as berichtet vom gesteigerten Interesse der Bayern an Saúl Nigúez von Atlético Madrid. Demnach soll der Triple-Sieger sogar schon ein erstes Angebot abgegeben haben. (SERVICE: Alles zur Bundesliga)

Anzeige

Ganz so weit ist es aber noch nicht, wie SPORT1 weiß. Der Spanier hat zwar durchaus das Interesse der Münchner geweckt - ein Angebot für den 26-Jährigen liegt aber nicht auf dem Tisch!

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Finanziell ist ein Saúl-Transfer für die Bayern aktuell nicht stemmbar. Wenn überhaupt, müssten dafür erst Spieler verkauft werden - beispielsweise Corentin Tolisso (Vertrag bis 2022). (SERVICE: Tabelle der Bundesliga)

Meistgelesene Artikel
  • Motorsport / Formel 1
    1
    Motorsport / Formel 1
    Vettel düpiert - Hamilton holt Pole
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Neue Details im Alaba-Poker?
  • Fussball / DFB-Pokal
    3
    Fussball / DFB-Pokal
    "Kimmichs Leben zur Hölle gemacht"
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Eberl bestätigt Hütter-Ablöse
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Was ohne Berater auf Kimmich wartet

Saúl ist bei Atlético unter Trainer Diego Simeone eine feste Größe (29 Spiele diese Saison) und hat noch einen Vertrag bis 2026. Seine Ausstiegsklausel liegt bei 150 Millionen Euro. (SERVICE: Ergebnisse und Spielplan Bundesliga)

Während transfermarkt.de seinen Marktwert auf 60 Millionen taxiert, wäre er nach Medienberichten aufgrund von Corona wohl schon zwischen 35 und 50 zu haben.

DAZN gratis testen und die Freitags- und Montagsspiele der Bundesliga live & auf Abruf erleben | ANZEIGE