Lesedauer: 2 Minuten

Der bislang von Manchester City geliehene Spanier wird noch mehrere Jahre die links Seite der Sachsen beackern. Die sind davon durchaus angetan.

Anzeige

RB Leipzig muss zwar den Abgang von Innenverteidiger Dayot Upamecano zum FC Bayern München verkraften, hatte aber dennoch am Freitagabend auch einen Grund zur Freude.

Denn mit dem Einsatz beim 2:1-Erfolg gegen den FC Augsburg griff die Kaufverpflichtung für Linksverteidiger Angelino. 

Anzeige

Der 24 Jahre alte Spanier, mit vollem Namen José Ángel Esmorís Tasende,  war seit dem 31. Januar 2020 von Manchester City ausgeliehen. Nun besitzt er einen vertrag bei den Sachsen bis 2025. 

Angelino mit starker Entwicklung

Angelino entwickelte sich bei Leipzig (vor allem in der aktuellen Saison) zum Top-Scorer und ist mit neun Toren und 16 Vorlagen in 47 Partien am aktuellen Erfolg der Roten Bullen maßgeblich beteiligt.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    War das Flicks Abschiedsrede?
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Transfer-Profi: Hierhin geht Haaland
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Coman will bei Bayern verlängern
  • Motorsport / Formel 1
    4
    Motorsport / Formel 1
    Absicht? Nicht nur Mercedes sauer
  • Fussball / Champions League
    5
    Fussball / Champions League
    Bizarre Züge im Stadion-Zoff um Klopp

"Angel hat bei uns wenig Eingewöhnungszeit benötigt und sich von Anfang an in unserer Spielidee zurechtgefunden", sagte Leipzigs Sportdirektor Markus Krösche.

Der CHECK24 Doppelpass mit Arne Friedrich und Karl-Heinz Riedle - am Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1

"Er hat auch auf Champions-League-Niveau zum Erreichen unserer Ziele beigetragen. Er ist bei uns voll eingeschlagen. Deshalb freuen wir uns sehr, dass er nun weiter das Trikot von RB Leipzig tragen wird."