Papiss Demba Cissé im Duell mit Rafinha 2012
Papiss Demba Cissé im Duell mit Rafinha 2012 © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Der FC Bayern München war in der Winterpause der Saison 2011/2012 offenbar heiß auf Papiss Demba Cissé. Eine Bedingung zerstörte aber wohl den Deal.

Anzeige

Papiss Demba Cissé hat offenbar einst ein Angebot des FC Bayern München abgelehnt.

Dass der Stürmer das behauptet hat, berichten zumindest unterschiedliche Medien unter Berufung auf eine Sendung des senegalesischen Fernsehsenders 2sTV, in der Cissé zu Gast war.

Anzeige

"Ich hatte ein Angebot von ihnen, die Gespräche waren sehr gut. Aber kurz vor Abschluss des Transfers sagten sie mir, dass der Wechsel nur klappen würde, wenn ich dafür am Afrika-Cup mit Senegal nicht teilnehmen würde", wird Cissé unter anderem von Ligablatt zitiert: "Ich habe mich für den Senegal entschieden und Bayern München abgelehnt".

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Flick: Habe mit Kahn gesprochen
  • Fussball / Champions League
    2
    Fussball / Champions League
    Kurioses Kroos-Telefonat vor CL-Duell
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Götze nach Frankfurt? Das sagt Bein
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Nächste Entscheidungen um Hertha
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Experten-Schelte von Effenberg

Cissé bei Fenerbahce Özil-Kollege

Der Stürmer sorgte zwischen 2010 und 2012 mit starken Leistungen beim SC Freiburg für Aufsehen und weckte wohl auch das Interesse des FC Bayern.

Der Fantalk zur Champions League mit Peter Neururer und Matze Knop am Mittwoch ab 20.15 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM

Neben dem angeblichen Bayern-Deal zerschlug sich auch ein Wechsel zum FC Portsmouth, weil auch die Engländer nicht wollten, dass Cissé am Afrika-Cup teilnimmt.

Schließlich unterschrieb der Senegalese im Januar 2012 bei Newcastle United, wo er bis 2016 spielte. Seit Oktober 2020 steht Cissé bei Fenerbahce Istanbul unter Vertrag. In bisher 19 Ligaspielen hat der Teamkollege von Mesut Özil vier Tore erzielt.