Lesedauer: 2 Minuten

Der FC Bayern soll einen neuen Rechtsverteidiger aus England auf dem Zettel haben. Gab es nun einen konkreten Vorstoß? Die Konkurrenz schläft jedenfalls nicht.

Anzeige

Macht der FC Bayern jetzt im Rennen um einen neuen Rechtsverteidiger ernst?

Das zumindest behauptet der italienische Transfer-Experte Fabrizio Romano. Demnach hätten die Verantwortlichen der Münchner bereits Gespräche mit Norwich City wegen Max Aarons aufgenommen.

Anzeige

Der Fantalk zur Champions League mit Pierre Littbarski und Mario Basler am Dienstag ab 20.15 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM

Der 21 Jahre alte Engländer entstammt aus der Jugend des englischen Zweitligisten und sein Marktwert wird derzeit auf rund 20 Millionen Euro taxiert.

Bei den Bayern könnte er die Rolle des Herausforderers von Benjamin Pavard einnehmen, was Bouna Sarr bislang nicht gelungen ist.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Bayern stellt sich vor Salihamidzic
  • Int. Fussball
    2
    Int. Fussball
    Schulden der Super-League-Gründer
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Neue Details zur Schalke-Gewalt
  • Int. Fussball / Premier League
    4
    Int. Fussball / Premier League
    Wird Klinsmann Mourinho-Nachfolger?
  • Fussball / Transfermarkt
    5
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Bayern wollte wohl BVB-Überflieger

Der Franzose, im Sommer von Olympique Marseille gekommen, enttäuschte, konnte kaum Impulse in der Offensive setzen und wackelte in der Defensive.

Daher liegt es nahe, dass sich der FCB nach Alternativen umsieht. 

Auch Ancelotti heiß auf Aarons

Laut Transfer-Experte Romano gibt es aber durchaus Konkurrenz. Demnach soll der FC Everton mit dem ehemaligen Bayern-Trainer Carlo Ancelotti ebenso interessiert sein wie Manchester United.

Norwich soll sich derweil damit abgefunden haben, Aarons im Sommer zu verlieren. Zwischen 35 und 40 Millionen Euro sollen die Engländer als Verhandlungsbasis aufgerufen haben.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Bislang hat der deutsche Rekordmeister bereits den Transfer von Dayot Upamecano (42,5 Millionen Euro von RB Leipzig) eingetütete. Zudem fehlt bei Linksverteidiger Omar Richards vom FC Reading nach SPORT1-Informationen nur noch ein letztes Detail.

Wird Aarons am Ende der dritte Neuzugang für die Bayern-Defensive?