Trainer Marco Rose setzt in seiner Stammelf auf Nico Elvedi (r.)
Trainer Marco Rose setzt in seiner Stammelf auf Nico Elvedi (r.) © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

In Gladbach gilt Nico Elvedi längst als unverzichtbar. Weil sein Vertrag 2022 ausläuft, bangen die Fohlen um sein Verbleib. Der Schweizer macht aber Hoffnung.

Anzeige

Bei Borussia Mönchengladbach läuft es derzeit auf dem Platz hervorragend. Die Fohlen haben in den vergangenen fünf Bundesligaspielen 13 Punkte geholt, dabei unter anderen den FC Bayern und Borussia Dortmund besiegt.

Allerdings wird die Stimmung durch vielerlei Transfergerüchte getrübt - unter anderem die möglichen Abgänge von Trainer Marco Rose und Spielmacher Florian Neuhaus, die jeweils eine Ausstiegsklausel besitzen.

Anzeige

Der CHECK24 Doppelpass mit Schalkes Sportvorstand Jochen Schneider am Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1

Auch Nico Elvedi gehört zu den Wechselkandidaten, denn der Vertrag des Innenverteidigers läuft 2022 aus. Heißt: Falls Gladbach noch eine Transfersumme generieren will, müsste man den Schweizer im Sommer verkaufen. 

Allerdings ist noch längst nicht gesagt, dass Elvedi seinen Vertrag bei der Borussia nicht verlängern will. "Es ist absolut nicht ausgeschlossen, dass ich bei Gladbach verlängere. Mein Berater und der Klub führen Gespräche", sagte Elvedi dem Blick.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Transfermarkt
    1
    Fussball / Transfermarkt
    Wijnaldum: Berater-Ansage an Bayern
  • Fussball / Champions League
    2
    Fussball / Champions League
    Der Chelsea-Held, den alle lieben
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Sport-Oscar für den FC Bayern
  • Fussball / Champions League
    4
    Fussball / Champions League
    Mount stichelt - Kroos kontert
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Instagram-Zoff um Max Kruse

Dabei habe Gladbach gute Argumente, so der 24-Jährige. "Ich werde nicht wechseln, nur damit sich die Luft verändert. Wenn, dann muss es ein gut überlegter Schritt nach vorne bedeuten. Ich weiß, was ich an Gladbach habe. Mir gefällt es ausgezeichnet hier, wir stehen in der K.o.-Phase der Champions League, sind in der Meisterschaft wieder voll dabei. Der Verein ist toll, die Fans, die Mitspieler."