Lesedauer: 2 Minuten

Liverpools Trainer Jürgen Klopp reagiert auf die jüngsten Gerüchte um seinen Stürmer Mohamed Salah.

Anzeige

Mohamed Salah hat kürzlich mit einem Interview mit der spanischen As für Aufsehen gesorgt.

Nicht nur, dass er mit dem Medium sprach, das Real Madrid nahesteht, befeuerte Spekulationen über einen möglichen Abschied des Ägypters vom FC Liverpool.

Anzeige

Auch auf die konkrete Frage danach vermied es Salah, einen Wechsel zu Real oder dem FC Barcelona auszuschließen.

Der CHECK24 Doppelpass am Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1

Seine Zukunft liege aber in den Händen seines Klubs, des FC Liverpool. Bei den Reds hat der Torjäger noch einen Vertrag bis 2023. Trainer Jürgen Klopp sieht keinerlei akute Problematik.

Auch interessant
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Die Transfer-Baustellen der Bayern
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Zieht es Hulk nach Istanbul?
  • Int. Fussball / Championship
    3
    Int. Fussball / Championship
    Der Abstieg von Klopps Musterschüler
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Bittere Story eines BVB-Transfers
  • Boulevard
    5
    Boulevard
    Der Porno-Absturz der Surf-Coffeys

"Wir reden nie über Verträge", meinte Klopp auf der Pressekonferenz vor dem Sonntagsspiel gegen West Bromwich Albion. "Mo ist gut aufgelegt und in guter Form, und das ist das Wichtigste. Alles andere ist schön für euch Journalisten zu schreiben, aber intern nicht wirklich nennenswert."