Lesedauer: 2 Minuten

Hat der FC Barcelona Interesse an Skhodran Mustafi? Ein in Barcelona aufgetauchter Berater nährt Gerüchte, der Weltmeister könnte im Winter nach Spanien wechseln.

Anzeige

Das wäre ein Hammer!

Könnte Skhodran Mustafi im Winter zum FC Barcelona wechseln?

Anzeige

Ein Mitarbeiter von Mustafis Berater-Agentur weilte Anfang der Woche zu Verhandlungen in Barcelona, wie ein hochgeladenes Bild mit Barca-Logo auf Instagram unterstrich. 

Zunächst hieß es Emre Öztürk weile wegen des 17 Jahre alten Offensivtalents Yusur Demir in Katalonien, doch dieser Version widersprach Öztürk.

"Ich bin nicht wegen Yusuf Demir in Barcelona, sondern wegen einem anderen Spieler, den wir auch vertreten", sagte er Spox und Goal. Auch wenn Öztürk zwar Mitarbeiter von Mustafis Agentur, aber nicht dessen direkter Berater ist, erscheint ein Transfer nicht völlig abwegig.

Auch interessant
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Die Transfer-Baustellen der Bayern
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: ManUnited heiß auf TSG-Shootingstar
  • Int. Fussball / Championship
    3
    Int. Fussball / Championship
    Der Abstieg von Klopps Musterschüler
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Bittere Story eines BVB-Transfers
  • Boulevard
    5
    Boulevard
    Der Porno-Absturz der Surf-Coffeys

Abwehrchef Piqué fehlt lange - Chance für Mustafi?

 Schon vor der Saison gab es Gerüchte, der 28-Jährige stünde wie auch Antonio Rüdiger auf dem Zettel des spanischen Vizemeisters. Da sich die anvisierte Rückholaktion von Eric Garcia aus Kostengründen zerschlug, sah man sich in Barcelona nach preiswerten Alternativen um.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Abwehrchef Gerard Piqué fällt mit einer Knieverletzung noch mindestens bis Ende Februar aus. Im Winter könnte Barcelona in Sachen Garcia also einen neuen Anlauf wagen. Sollte dieser erneut scheitern, wäre ein Leihgeschäft Mustafis eine Alternative.

Der Weltmeister von 2014 spielt bei den Gunners in dieser Saison kaum noch eine Rolle, darf meist nur in der Europa League spielen. In der Premier League absolvierte Mustafi für den krisengeplagten Londoner Klub bislang nur 43 Minuten. Allerdings fiel er auch bis zum Ende des Oktobers mit einer Knieverletzung aus.