Die Klubs von Jürgen Klopp und Carlo Ancelotti sind wohl beide an Gleison Bremer interessiert
Die Klubs von Jürgen Klopp und Carlo Ancelotti sind wohl beide an Gleison Bremer interessiert © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Der FC Liverpool sucht nach Alternativen für die dezimierte Abwehr. Auch der FC Everton schaut sich für die Defensive um. Nun buhlen beide um den gleichen Spieler.

Anzeige

Der FC Liverpool musste in der laufenden Saison vor allem in der Defensive eine Menge Ausfälle hinnehmen.

Nun sind die Reds auf der Suche nach einem Abwehrspieler, den sie direkt im Januar verpflichten können und der als echte Alternative fungieren kann, solange Virgil van Dijk und Joel Matip ausfallen.

Anzeige

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Auch Stadtrivale FC Everton schaut sich derzeit nach einer defensiven Verstärkung um - nun haben beide Teams offenbar den selben Spieler ins Auge gefasst.

Auch interessant
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Die Transfer-Baustellen der Bayern
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Arnautovic steht vor der Rückkehr
  • Int. Fussball / Championship
    3
    Int. Fussball / Championship
    Der Abstieg von Klopps Musterschüler
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Bittere Story eines BVB-Transfers
  • Boulevard
    5
    Boulevard
    Der Porno-Absturz der Surf-Coffeys

Wie Matteo Pedrosi von Corriere Granata berichtet, buhlen die Premier-League-Klubs um Gleison Bremer vom FC Turin. Bereits im Sommer hatten die Klubs ihr Interesse am Brasilianer hinterlegt und dieses nun noch einmal bekräftigt.

Auch der FC Fulham zeigte zu Saisonbeginn Interesse, entschied sich stattdessen aber für Joachim Anderson von Olympique Lyon.