Lesedauer: 2 Minuten

München - Angelo Stiller debütierte jüngst in der Champions League für den FC Bayern. Seine Zukunft liegt aber voraussichtlich bei einem anderen Bundesligisten.

Anzeige

Auf nach Sinsheim!

Nach SPORT1-Informationen steht Angelo Stiller im kommenden Sommer vor einem ablösefreien Wechsel zur TSG Hoffenheim.

Anzeige

Stiller-Debüt bei den Bayern-Profis

Der Vertrag des 19 Jahre alten Mittelfeld-Talents des FC Bayern läuft 2021 aus und wurde bislang nicht verlängert. Bereits im vergangenen Transferfenster köchelten Gerüchte um einen Stiller-Wechsel zum Europa-League-Teilnehmer, da in Sebastian Hoeneß bei der TSG jener Trainer seit dieser Saison an der Seitenlinie steht, unter welchem Stiller in der vergangenen Saison zum unverzichtbaren Stammspieler im Drittliga-Team der Bayern wurde.

Unter Hansi Flick schaffte es Stiller zuletzt in den Trainingskader der Profis. Gegen Atlético Madrid durfte er in der Champions League vergangene Woche 14 Minuten spielen. In der ersten Pokalrunde gegen Fünftligist Düren durfte sich der gebürtige Münchner 45 Minuten beweisen.

Jetzt der Wechsel nach Hoffenheim!

Auch interessant
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Die Transfer-Baustellen der Bayern
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Zieht es Hulk nach Istanbul?
  • Int. Fussball / Championship
    3
    Int. Fussball / Championship
    Der Abstieg von Klopps Musterschüler
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Bittere Story eines BVB-Transfers
  • Boulevard
    5
    Boulevard
    Der Porno-Absturz der Surf-Coffeys

Goße Konkurrenz für Stiller im Bayern-Mittelfeld

2022 laufen bei Hoffenheim die Verträge von Florian Grillitsch und Dennis Geiger aus. Ablösefreie Wechsel sollen verhindert werden, weshalb einer oder beide bereits nach der kommenden Saison verkauft werden müssten, sofern die Spieler Vertragsverlängerungen ablehnen.

Hoeneß hingegen weiß genau, welchen Spielertyp er mit Stratege Stiller bekommt. 51 Mal lief Stiller unter dem Neffen von Ex-Bayern-Präsident Uli Hoeneß auf. (Tabelle der 3. Liga)

Das Mittelfeld der Bayern ist hingegen zu. Auch, weil die Münchner im Sommer mit Marc Roca einen Backup für Joshua Kimmich, Leon Goretzka und Corentin Tolisso langfristig verpflichtet hat.

Zudem stehen die Gladbacher Denis Zakaria und Florian Neuhaus auf der Einkaufsliste des FCB.

Mit dem ablösefreien Wechsel nach Hoffenheim erfüllt sich Stiller seinen großen Bundesliga-Traum. Einen Wechsel ins Ausland forcierte er nicht.