Gareth Bale wollte angeblich zu United
Gareth Bale wollte angeblich zu United © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Gareth Bale kehrt unter großem Jubel der Fans zu den Spurs zurück. Angeblich wollte der Superstar aber lieber zu einem anderen Klub aus der Premier League.

Anzeige

Gareth Bale ist zurück bei den Tottenham Hotspur. Doch war sein ehemaliger Klub nur die zweite Wahl?

Wie ESPN berichtet, wollte der Waliser eigentlich zu Manchester United wechseln. Die "Red Devils" hofften aber, Jadon Sancho vom BVB loseisen zu können. Bale wäre nur erste Option nach dem Engländer aus der Bundesliga gewesen.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Irres Comeback des Schalke-Keepers?
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Eberl wundert sich über Bayern
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Flick über Kimmich-Comeback
  • Motorsport / Formel 1
    4
    Motorsport / Formel 1
    Grosjean spricht über Feuer-Unfall
  • Int. Fussball / La Liga
    5
    Int. Fussball / La Liga
    Ramos beruft Krisensitzung ein

Irgendwann hatte der Linksfuß von Real Madrid genug - er sei es leid gewesen, auf die Transfer-Entscheidung von Klubboss Ed Woodward bezüglich Sancho zu warten. 

Werde Deutschlands Tippkönig! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Bale stimmte einer Leihe zu den Spurs zu, wo er wegen Knieproblemen noch auf sein Debüt wartet. Bei Real steht der 31-Jährige noch bis 2022 unter Vertrag. Die Königlichen hatten einst 100 Millionen Euro für Bale an Tottenham überwiesen. 

In den letzten beiden Jahren brach der Marktwert des Offensivspielers allerdings komplett ein, laut transfermarkt.de ist er noch 28 Millionen Euro wert.