Lesedauer: 2 Minuten

München - WM-Held Mario Götze könnte doch noch in der Bundesliga bleiben. Nach seinem Aus bei Borussia Dortmund ist offenbar ein Klub aus Berlin an ihm dran.

Anzeige

Bleibt Mario Götze doch in der Bundesliga?

Nachdem der Weltmeister 2014 im Sommer eher ins Ausland tendierte, zuletzt aber wieder beim FC Bayern oder Bayer Leverkusen gehandelt wurde, ist nun ein dritter deutscher Verein im Spiel.

Anzeige

Nach Informationen der Sport Bild denkt Hertha BSC über Götze nach.

Es wäre für den von Investor Lars Windhorst so getauften "Big City Klub" auch vom Namen her ein Coup. Der 28-Jährige soll demnach bereits Kontakt zu Trainer Bruno Labbadia haben, der ein Fan des goldenen Finaltorschützen 2014 ist.

Der CHECK24 Doppelpass mit Armin Veh, Christian Ziege und Marcel Reif am Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1

Meistgelesene Artikel

Verzichtet Götze für Hertha auf Gehalt?

Götze wäre zum Nulltarif zu bekommen, doch zu dem Gerücht wollte sich Geschäftsführer Michael Preetz nicht näher äußern: "Am Montag wird es mit den Spekulationen wieder vorbei sein."

Götze wäre für das richtige Angebot auch bereit, massive Gehaltseinbußen in Kauf zu nehmen. Zuletzt kassierte er bei Borussia Dortmund angeblich rund zehn Millionen Euro pro Jahr.

Werde Deutschlands Tippkönig! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden