Seif Ribéry (hinten) könnte in einigen Jahren in die Fußstapfen seines Vaters Franck Ribéry treten
Seif Ribéry (hinten) könnte in einigen Jahren in die Fußstapfen seines Vaters Franck Ribéry treten © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Seif Ribéry schließt sich der U10 des FC Bayern München an. Das junge Talent ist der Sohn von Franck Ribéry - er hat also große Fußstapfen auszufüllen.

Anzeige

Im Sommer 2019 kehrte Franck Ribéry dem FC Bayern nach 12 Jahren den Rücken. Nun hat sich sein Sohn dem deutschen Rekordmeister angeschlossen.

Seif Ribéry kickte bislang in der Jugend des AC Florenz - dem aktuellen Klub seines berühmten Vaters, mit dem er auch oft trainierte. Francks Bruder Steeven spielte zwischen 2014 und 2016 für die zweite Mannschaft des FC Bayern. Francks Sohn ist somit bereits der dritte Spross der Familie in München.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Darum wackelt die Bayern-Abwehr so
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Entscheidet sich Karius' Zukunft?
  • Fussball / Europa League
    3
    Fussball / Europa League
    Bayer ballert sich in die K.o.-Runde
  • Int. Fussball
    4
    Int. Fussball
    Gerrard empfiehlt sich als Klopp-Erbe
  • US-Sport / NBA
    5
    US-Sport / NBA
    Rookie mit 29! Kann das klappen?

Nun schließt sich also Seif der U10 der Bayern an - um vielleicht in einigen Jahren in die Fußstapfen von Franck Ribéry zu treten.