Lesedauer: 2 Minuten

Der FC Bayern gibt den nächsten Neuzugang bekannt. Marc Roca wechselt von Espanyol Barcelona zum Rekordmeister. Er soll die Lücke im Mittelfeld schließen.

Anzeige

Marc Roca wechselt von Espanyol Barcelona zum FC Bayern München. Der 23 Jahre alte Mittelfeldspieler unterschreibt einen Vertrag bis 2025. Das gaben die Münchner vor dem Bundesliga-Spiel gegen Hertha BSC bekannt. (Bayern München - Hertha BSC im LIVETICKER)

Werde Deutschlands Tippkönig! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden 

Anzeige

"Wir freuen uns sehr, Marc Roca verpflichtet zu haben. Er passt fußballerisch und charakterlich hervorragend in unsere Mannschaft und wird sich bei uns weiterentwickeln. Wir sind uns sicher, dass er unserem Team einen großen Mehrwert geben wird", freute sich Sportvorstand Hasan Salihamidzic über den Transfer, dessen Ablöse nach SPORT1-Informationen bei 9 Millionen Euro liegen soll.

Bayern schon 2019 interessiert

Schon im vergangen Sommer hatten die Münchner Interesse am Mittelfeldspieler gehabt. Damals stand eine Ablöse in Höhe von 40 Millionen Euro im Raum. Einen Tag vor Ende der Transferperiode griff der Triple-Sieger nun zu deutlich günstigeren Bedingungen zu.

Roca freut sich auf die neue Herausforderung. "Ich bin sehr glücklich. Für mich geht ein Traum in Erfüllung. In meinen Augen ist der FC Bayern der beste Verein der Welt und hat eine starke Tradition. Ich freue mich sehr, die Farben dieses großen Klubs zu vertreten."

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Champions League
    1
    Fussball / Champions League
    Jetzt schlägt Nübels Bayern-Stunde
  • Int. Fussball
    2
    Int. Fussball
    Coach Wayne Rooney: "The Quiet One"
  • Fussball / DFB-Team
    3
    Fussball / DFB-Team
    Boateng spricht über Löw-Verbleib
  • Motorsport / Formel 1
    4
    Motorsport / Formel 1
    Haas für Schumacher andere Welt
  • Fussball / DFB-Team
    5
    Fussball / DFB-Team
    Lienen knöpft sich Bierhoff vor

Der Spanier absolvierte für Espanyol Barcelona in 121 Pflichtspiele und erzielte dabei drei Tore. Im Sommer gewann er mit Spanien die U21-EM. Von der Spielweise erinnerte an Xabi Alonso. "Wenn Roca wie bei Bayern von großer Qualität umgeben ist, hebt ihn das sicherlich auf eine höhere Stufe", erklärte Spanien-Insider Miguel Gutierrez bei SPORT1

Roca für Martínez?

Bei den Münchnern könnte Roca den Kaderplatz von Landsmann Javi Martínez einnehmen. 

Nach SPORT1-Informationen rechnete man beim FC Bayern schon vor dem geplatzten Deal mit Michael Cuisance weiterhin fest damit, dass der Baske die Münchner noch bis zum 5. Oktober verlassen wird. Jetzt dürfte das mehr denn je gelten.

Bei den Münchnern kann ihm Trainer Hansi Flick keinen Stammplatz bieten, allenfalls sporadische Einsätze. Mit seinem Reservisten-Status ist der Spieler unzufrieden.

Athletic Bilbao ist weiterhin an Martínez interessiert. Der FC Bayern wird dem verdienten Mittelfeld-Allrounder nach SPORT1-Informationen keine Steine in den Weg legen, sofern ein für alle Seiten passendes Angebot vorliegt.