Lesedauer: 2 Minuten

München - Der FC Bayern ist auf der Suche nach Verstärkung. Es ist sehr wahrscheinlich, dass zeitnah ein talentierter Backup für Benjamin Pavard unterschreiben wird.

Anzeige

Der FC Bayern hat einen Rechtsverteidiger gesucht und ihn offenbar gefunden.

Die Rede ist von Sergino Dest. Der 19-jährige US-Amerikaner (geboren im holländischen Almere) wird schon seit längerem mit dem deutschen Rekordmeister in Verbindung gebracht. Bei Ajax Amsterdam hat der dreimalige US-Nationalspieler zwar noch einen Vertrag bis 2022, trotzdem wird sich Dest wohl zeitnah den Bayern anschließen.

Anzeige

Drei Gründe sind dafür ausschlaggebend. SPORT1 kennt sie.

Werde Deutschlands Tippkönig! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden 

1. Dest überzeugt alle!

Cheftrainer Hansi Flick hat intern schon vor langer Zeit den Wunsch geäußert, dass für Benjamin Pavard ein Backup geholt wird. Der Franzose spielte rechts in der Viererkette eine starke Premieren-Saison, betonte im SPORT1-Interview allerdings, dass er sich langfristig in der Innenverteidigung sieht.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Das sind Flicks Davies-Alternativen
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Wieso lässt Favre die T-Frage offen?
  • Int. Fussball / Premier League
    3
    Int. Fussball / Premier League
    Strammer Gegenwind für Guardiola
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Lewandowski ein "Irrer wie Ronaldo"
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    DTM-Legende über Vettels-Saison

FCB-Talent Chris Richards wird gefördert, noch traut man ihm allerdings nicht zu, es ernsthaft mit Pavard aufnehmen zu können. Von der Bayern-Tauglichkeit von Dest waren in den vergangenen Monaten nicht alle FCB-Entscheider vollends überzeugt. In Gesprächen mit dem Spieler ist ihm nun ein anderes Bild übermittelt worden.

Der pfeilschnelle Rechtsfuß hat nach SPORT1-Informationen das Gefühl, dass die Bayern voll an ihn und seine Qualitäten glauben.

2. Dest-Management bevorzugt den FC Bayern

Zahlreiche Top-Klubs sind auf der Suche nach Verstärkung für die Außenverteidiger-Positionen, weshalb Dest bei vielen Klubs auf dem Zettel steht. Auch der FC Barcelona ist am Ajax-Talent dran.

Das Rennen um ihn werden aber mit hoher Wahrscheinlichkeit die Bayern machen. Vor allem, weil sein Management nach SPORT1-Informationen davon überzeugt ist, dass der Wechsel zum Triple-Sieger der richtige Schritt für Dest ist. Dass Álvaro Odriozola vergangenen Saison wegen Pavards starker Leistungen kaum zum Zuge kam, schreckt die Dest-Seite nicht ab.

Sergino Dest ist Jahrgang 2000
Sergino Dest ist Jahrgang 2000 © Imago

3. Dest will zu Flick

Über allem steht der Wechsel-Wille von Dest. Bereits am 5. Februar besuchte er ein Spiel der Münchner und schaute sich auf der Tribüne den 4:3-Sieg im DFB-Pokal gegen die TSG Hoffenheim an.

Dem Spieler ist die Entwicklung der Münchner unter Hansi Flick nicht entgangen. Ebenso wenig, dass die Bayern Talenten die Möglichkeit geben, sich auf höchstem Niveau beweisen zu können, siehe Alphonso Davies. Doch Dest wird auch wissen, dass Pavard unter Flick vorerst gesetzt sein wird.

Nach Medienberichten dürfte er die Bayern um die 20 Millionen Euro kosten. Im Raum steht ein Fünfjahresvertrag. Ami-Talent Dest wäre eine weitere Investition in die Bayern-Zukunft.