Lesedauer: 2 Minuten

Pierre-Emerick Aubameyang hatte laut eigener Aussage ein Angebot des spanischen Top-Klubs. Er entschied sich aber aus zwei Gründen für einen Verbleib.

Anzeige

Pierre-Emerick Aubameyang hat bestätigt, dass er vor der Vertragsverlängerung beim FC Arsenal andere Angebote ausgeschlagen hat – darunter eines von einem Top-Team.

"Es gab einige Angebote, insbesondere von Barca, aber auch von anderen Klubs", sagte der Gabuner bei Canal+.

Anzeige

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Aubameyang mit Bekenntnis zu Arsenal

Doch Trainer Mikel Arteta habe ihn in einigen Gesprächen während des Lockdowns überzeugt, auch vom Weg Arsenals.

"Und zweitens ist es die Liebe, die ich von den Fans und den Menschen im Klub empfange", meinte Aubameyang: "Seitdem ich hier bin, werde ich wie einer der ihren behandelt – und deswegen bleibe ich hier, so einfach ist das."

Der Stürmer hatte seinen Vertrag zuletzt bis 2023 verlängert, einen Wechsel aber in Betracht gezogen.

Meistgelesene Artikel

"Ich dachte darüber nach, um ehrlich zu sein, weil ich auch anderswo gute Möglichkeiten hatte", sagte Aubameyang bei Sky Sports.