Ademola Lookman (M., mit Tyler Adams und Christopher Nkunku) konnte sich bei Leipzig nicht durchsetzen. Er soll nun Spielpraxis in Enland sammeln.
Ademola Lookman (M., mit Tyler Adams und Christopher Nkunku) konnte sich bei Leipzig nicht durchsetzen. Er soll nun Spielpraxis in Enland sammeln. © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

München - RB Leipzig dünnt seinen Kader in der Offensive weiter aus. Der Klub gibt Ademola Lookman ab. Der 22-Jährige kehrt zurück in seine Heimat.

Anzeige

Fußball-Bundesligist RB Leipzig hat Offensivmann Ademola Lookman nach England verliehen. Wie der Klub am Mittwoch mitteilte, geht der 22-Jährige für ein Jahr zum FC Fulham in die englische Premier League. Lookman war im Vorjahr für rund 18 Millionen Euro vom FC Everton nach Leipzig gewechselt, konnte sich dort aber nicht wirklich durchsetzen. Meistens saß er auf der Bank oder kam nur spät als Joker ins Spiel. 

Meistgelesene Artikel
  • Int. Fussball / Premier League
    1
    Int. Fussball / Premier League
    Rätsel um Uniteds 40-Millionen-Mann
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Das Geheimnis hinter Sanés Traumtor
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Schalkes Riether: "Das ist der Tod"
  • Motorsport / Formel 1
    4
    Motorsport / Formel 1
    Attentat? Rennkommisar abgereist
  • Int. Fussball
    5
    Int. Fussball
    Rätsel um Ajax-Rekordsieg

In der abgelaufenen Saison war er in elf Ligaspielen torlos geblieben, in der aktuellen Spielzeit wartete Lookman bislang vergeblich auf einen Einsatz. Bereits 2018 war der Außenspieler von den Toffees nach Sachsen ausgeliehen gewesen und hatte in der Rückrunde der Saison 2017/2018 in elf Spielen mit fünf Toren und vier Vorlagen durchaus überzeugt.

Anzeige