Lesedauer: 2 Minuten

Davy Klaassen bleibt laut Berater Sören Lerby definitiv bei Werder Bremen. Die klaren Worte sorgen beim Mittelfeldspieler allerdings für Verwunderung.

Anzeige

Mit einem öffentlichen Bekenntnis zu Werder Bremen hat Davy Klaassens Berater Sören Lerby zuletzt alle Gerüchte über die Zukunft seines Klienten beenden wollen.

Doch Klaassen selbst reagierte mit Verwunderung auf die klaren Worte - und ließ damit wieder Raum für Spekulationen.

Anzeige

"Er hat mich auch ein bisschen überrascht, weil du das im Fußball nie so weißt. Wenn du sowas sagst, ist das schon eine heftige Aussage", sagte der Niederländer auf SPORT1-Nachfrage zum Start des Bremer Trainingslagers im Zillertal.

Klaassen über Zukunft: "Keiner weiß, was passiert"

Es sei im Fußball sehr schwierig zu planen, ergänzte Klaassen, "gerade in dieser Zeit. Keiner weiß, was passiert."

Erlebe bei MAGENTA SPORT alle Sky Konferenzen der Fußball-Bundesliga und der UEFA Champions League live und die Highlights auf Abruf! | ANZEIGE

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    BVB-Youngster überrollen Gladbach
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Haaland klärt Szene mit Sancho auf
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Schalke: Wagner muss jetzt liefern!
  • Fussball / Transfermarkt
    4
    Fussball / Transfermarkt
    Bale-Rückkehr nach Tottenham fix
  • Radsport / Tour de France
    5
    Radsport / Tour de France
    Pogacar gelingt Tour-Sensation

Lerby hatte vor knapp drei Wochen betont, dass Klaassens Zukunft an der Weser liegt. "Die Spekulationen um Davys Zukunft können aufhören, er bleibt definitiv in Bremen", wurde Lerby von der Deichstube zitiert.

Werder-Bekenntnis? Klaassen ist vorsichtig

Klaassen entgegnete nun: "Wenn du sagst, du bleibst definitiv, dann ist das auch definitiv. Aber im Fußball weißt du das nie, darum bin ich immer ein bisschen vorsichtig."

Im Sommer 2018 wechselte der Mittelfeldspieler vom FC Everton zum SV Werder, sein Vertrag dort läuft noch bis 2022. In der abgelaufenen Saison gelangen ihm in der Bundesliga in 33 Partien sieben Tore und sechs Vorlagen. Ist ein vorzeitiger Abschied in diesem Sommer etwa doch ein konkretes Thema?

"Ich habe hier immer noch Spaß, aber du weißt einfach nie, was passiert", erklärte der 27-Jährige. "Ich bin aber keiner, der sagt: Ich muss weg!"

Auf die Spekulationen habe er "keinen Bock", meinte Klaassen noch in Richtung der Journalisten: "Das Spekulieren überlasse ich euch, das könnt ihr gut."