Lesedauer: 2 Minuten

München - Lionel Messi plant beim FC Barcelona seinen Abgang. Viele Barca-Fans wollen das nicht wahrhaben. Riskiert der 33-Jährige sein Ansehen?

Anzeige

Am 1. Juli 2000 begann beim FC Barcelona eine Ära. Ein Teenager namens Lionel Messi wechselte im Alter von 13 Jahren aus seiner Heimat Argentinien zum spanischen Topklub.

20 Jahre später ist er immer noch da, doch was dazwischen passiert ist, ist einzigartig. Messi hat den Fußball der Blaugrana auf ein neues Niveau gehoben, Maßstäbe für den ganzen Fußball-Planeten gesetzt, nicht nur die Barca-Anhänger verzaubert und unzählige Trophäen und Titel gewonnen.

Anzeige

Triple-Jagd! Das Champions-League-Finale der Frauen VfL Wolfsburg vs. Olympique Lyon - Sonntag ab 19 Uhr LIVE im Free-TV auf SPORT1 und im Stream!

Doch die Ära Messi geht bei den Katalanen wohl nun zu Ende. Der 33-Jährige hat dem Klub mitgeteilt, dass er Barca verlassen möchte. Was bis vor kurzem noch unvorstellbar war, wird nun wahrscheinlich Realität.

Barca-Fans protestieren gegen Messi-Abgang

Viele Barca-Fans können es noch nicht glauben, gehen sogar auf die Barrikaden, wollen es nicht wahrhaben, dass ihr bester Spieler, den sie über zwei Jahrzehnte vergöttert haben, in Kürze ein anderes Trikot tragen wird.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball
    1
    Fussball
    Als Maradona die Bayern anführte
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Streichs Dilemma mit Freiburg
  • Fussball
    3
    Fussball
    Maradona wollte Gaudinos Trikot
  • Basketball / easycredit BBL
    4
    Basketball / easycredit BBL
    Unfall schockte Basketball
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Was Flick bei Bayern rasend macht

Einige werden es Messi deshalb übel nehmen. Fußball-Romantiker werden sagen, dass der Legendenstatus des Angreifers mit dem Ausnahmetalent dadurch einen Makel erhält.

Diesbezüglich haben andere Idole des Fußballs wie Francesco Totti (24 Jahre bei AS Rom), Ryan Giggs (24 Jahre bei Manchester United) oder Uwe Seeler (19 Jahre beim HSV), die ihre gesamte Karriere bei nur einem Klub verbrachten, dem kleinen Dribbelkünstler dann etwas voraus.

Lionel Messi ist seit über 16 Jahren im Profi-Kader des FC Barcelona (Stand: 27. August)
Lionel Messi ist seit über 16 Jahren im Profi-Kader des FC Barcelona (Stand: 27. August) © SPORT1

Skandale und sportlicher Stillstand beim FC Barcelona

Andererseits wird Messi seine Gründe haben, warum er Barca verlässt. Der sportliche Abstieg, der sich in den letzten Jahren abgezeichnet hat, spielte dabei ebenso eine Rolle wie die Skandale in der Führungsetage, die das Bild des 26-maligen spanischen Meisters zuletzt prägten.

Und wer kann es einem Profisportler verdenken, wenn dieser sich nach 20 Jahren in einem Verein nach einer neuen Herausforderung umschaut? Ein Gianluigi Buffon wird von Juve-Fans trotz seines einjährigen Abstechers nach Paris vergöttert.

Was Messi sportlich geleistet hat, wird für immer im Gedächtnis und mit dem argentinischen Ballzauberer verbunden bleiben. Er hat bei Barca alles gewonnen, für den Klub alles gegeben.

Und wenn er auch bei einem anderen Verein, in einer anderen Liga, überragt, könnte zumindest sein Legendenstatus außerhalb Barcelonas weiter wachsen.