Sead Kolasinac wechselte 2017 vom FC Schalke 04 zum FC Arsenal
Sead Kolasinac wechselte 2017 vom FC Schalke 04 zum FC Arsenal © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Beim FC Schalke 04 mauserte sich Sead Kolasinac zum Nationalspieler und ging den Weg nach England . Kehrt der verlorene Sohn nun zurück?

Anzeige

Mehr als fünf Jahre schnürte er die Schuhe für den FC Schalke 04 und spielte sich in die Herzen der Fans - kehrt Sead Kolasinac jetzt zurück nach Gelsenkirchen?

SPORT1 kann eine Meldung von Sky bestätigen, wonach die Königsblauen an einer Sensations-Rückkehr des Linksverteidigers arbeiten!

Anzeige

Zwar zählt Kolasniac zum Stammpersonal bei seinem Klub FC Arsenal, soll aber aus privaten Gründen gewillt sein, nach Deutschland zurückzukehren.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Blitz-Ausleihe bei Nübel ein Thema
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Fehlen dem BVB Führungsspieler?
  • Fussball / 2. Liga
    3
    Fussball / 2. Liga
    HSV-Coach: Fairplay nach irrer Szene
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Die Bundesliga spielt komplett verrückt
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Trainingszoff? FCB-Stars reagieren

Kann sich Schalke Kolasinac leisten?

Erste Gespräche mit dem 27-Jährigen wurden bereits geführt. Der Knackpunkt: das Gehalt!

Schalke ist finanziell arg gebeutelt und hat sich daher intern eine Gehaltsobergrenze von 2,5 Millionen Euro gesetzt. Kolasinac soll in London bis zu acht Millionen Euro verdienen.

Laut Sky ist ein Modell mit einer Leihe im Gespräch, bei dem sich Arsenal und Schalke das Gehalt teilen würden.

Ob es am Ende wirklich zu einer Einigung kommt, ist derzeit noch nicht abzusehen.