Lesedauer: 2 Minuten

München - Manchester City soll einen spektakulären Plan für Lionel Messi in der Tasche haben. Insgesamt 750 Millionen Euro könnte die Barcelona-Legende kassieren.

Anzeige

Sprengt Manchester City für Lionel Messi jetzt alle Grenzen?

Wie die spanische Zeitung Sport berichtet, hat der Klub von Pep Guardiola bereits einen Plan erarbeitet, um den wechselwilligen Lionel Messi vom FC Barcelona nach England zu locken. Und dieser Plan hat es in sich!

Anzeige

Messi - nach City weiter nach New York?

Demnach soll Messi bei den Skyblues einen Fünfjahresvertrag unterschreiben. Nach der dritten Spielzeit würde er allerdings zu Citys Schwesterklub New York City FC in die MLS wechseln.

Für diesen Wechsel würde Messi dann ein verspätetes Handgeld von 250 Millionen Euro kassieren. Dass er dieses Geld nicht schon bei seinem Wechsel nach England kassiert, liege daran, dass ManCity damit gegen Financial Fairplay-Auflagen verstoßen würden.

Damit Messi auch die ersten drei Jahre seines Vertrags nicht am Hungertuch nagen muss, soll er pro Saison noch 100 Millionen Euro kassieren.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball
    1
    Fussball
    Bayern holen europäischen Supercup
  • Fussball
    2
    Fussball
    Einzelkritik: Alaba steht neben sich
  • Fussball / Champions League
    3
    Fussball / Champions League
    Müller: "Die Kirsche auf der Sahne"
  • Transfermarkt
    4
    Transfermarkt
    Aubameyang mit pikantem Geständnis
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    Perez schockt: "Ich hasse Sebastian"

100 Millionen Euro pro Jahr über fünf Jahre, dazu 250 Millionen Euro Handgeld. Messi wäre am Ende dieses Deals mal eben 750 Millionen Euro reicher!

Offen ist allerdings noch, ob Messi wirklich ablösefrei zu haben ist: Am Mittwoch soll es laut Mundo Deportivo zu einem Treffen zwischen Vater und Berater Jorge Messi sowie Klubpräsident Josep Bartomeu kommen.