Lesedauer: 2 Minuten

München - Der FC Barcelona hat den Umbruch eingeleitet: Mittelfeldspieler Ivan Rakitic verlässt die Katalanen und kehrt zu seinem alten Verein zurück.

Anzeige

Ivan Rakitic kehrt zu seinem Ex-Klub zurück.

Der Kroate verlässt den FC Barcelona und wechselt zum FC Sevilla. Das bestätigte Barca am Dienstag.

Anzeige

Rakitic, der von 2007 bis 2011 beim FC Schalke 04 spielte, hätte bei Barca noch bis 2021 Vertrag, spielt in den Planungen bei den Katalanen aber keine Rolle mehr.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Der katalanische Klub steht nach dem 2:8-Debakel gegen den FC Bayern in der Champions League vor einem kompletten Umbruch.

Meistgelesene Artikel
  • Int. Fussball / Premier League
    1
    Int. Fussball / Premier League
    Rätsel um Uniteds 40-Millionen-Mann
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Das Geheimnis hinter Sanés Traumtor
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Schalkes Riether: "Das ist der Tod"
  • Motorsport / Formel 1
    4
    Motorsport / Formel 1
    Attentat? Rennkommisar abgereist
  • Int. Fussball
    5
    Int. Fussball
    Rätsel um Ajax-Rekordsieg

In Sevilla, wo Rakitic schon von 2011 bis 2014 spielte, erhält der 32-Jährige einen Vierjahresvertrag bis 2024.

Werde Deutschlands Tippkönig! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Mit nur 1,5 Millionen Euro erscheint die von Barca mitgeteilte Ablösesumme wie ein Schnäppchen. Inklusive Boni soll diese Summe aber auf über zehn Millionen Euro ansteigen.

Sevilla wird als Europa-League-Sieger nächste Saison in der Champions League spielen.