Lesedauer: 2 Minuten

München - Oliver Batista-Meier steht im Kader des FC Bayern für das Champions-League-Finalturnier. Anschließend könnte es für ihn in die 2. Bundesliga gehen.

Anzeige

Vom deutschen Rekordmeister zum Club?

Nach SPORT1-Informationen will der 1. FC Nürnberg Oliver Batista-Meier ausleihen. Das Bayern-Talent hat beim FC Bayern noch einen Vertrag bis 2023 und sammelte am 29. Spieltag seine ersten Bundesliga-Minuten unter Cheftrainer Hansi Flick.

Anzeige

Beim Zweitligisten könnte der 19 Jahre alte Offensiv-Allrounder wichtige Spielpraxis auf hohen Niveau sammeln, um sich langfristig für eine bedeutende Rolle bei den Münchnern zu empfehlen.

Die Nürnberger stellten mit dem 35-jährigen Robert Klauß erst vor kurzem ihren neuen Cheftrainer vor. Der langjährige Bundesliga-Trainer Dieter Hecking ist neuer Sportvorstand bei den Franken und treibt im Hintergrund die Personalplanungen voran – auch die von Batista-Meier.

Meistgelesene Artikel
  • Motorsport / Formel 1
    1
    Motorsport / Formel 1
    Darum überlebte Grosjean
  • Motorsport / Formel 1
    2
    Motorsport / Formel 1
    Arzt schockiert: Visier geschmolzen
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Diese drei Probleme hat Bayern
  • Fussball
    4
    Fussball
    Senegal trauert um WM-Helden
  • Int. Fussball / Premier League
    5
    Int. Fussball / Premier League
    Horror-Verletzung schockt Wolves

In trockenen Tüchern ist der Deal aber noch längst nicht. Die Nürnberger besitzen im Rennen um das begehrte Talent mit brasilianischen Wurzeln nur Außenseiterchancen.

Batista-Meier hat mehrere Angebote 

Batista-Meier hat Angebote aus dem In- und Ausland. Fest steht nur, dass das Management des Spielers, der regelmäßig mit den Bayern-Profis trainiert, nun doch eine Leihe anvisiert. Zeitnah stehen noch Gespräche mit den Verantwortlichen des FC Bayern an.