Der FC Barcelona kämpft in der Champions League gegen Neapel um den Einzug ins Viertelfinale
Der FC Barcelona kämpft in der Champions League gegen Neapel um den Einzug ins Viertelfinale © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Der FC Barcelona schlägt auf dem Transfermarkt zu. Ein brasilianisches Top-Talent, das vorerst für die zweite Mannschaft vorgesehen ist, erhält eine Mega-Klausel.

Anzeige

Der FC Barcelona hat sich ein Talent aus Brasilien geschnappt.

Wie die Katalanen am Donnerstag mitteilten, kommt Gustavo Maia vom FC Sao Paulo.

Anzeige

Der 19-Jährige, der bereits eine Tochter hat, kostet insgesamt etwa 4,5 Millionen Euro und unterschrieb bei Barcelona einen Vertrag bis 2025.

Der Klub hatte bereits eine Million im Vorfeld gezahlt, um ein Vorverkaufsrecht für Maia zu erhalten, und legte nun weitere 3,5 Millionen Euro nach.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Bayerns heißer Transfermarkt-Tanz
  • Int. Fussball / Premier League
    2
    Int. Fussball / Premier League
    Rätsel um Thiago: Klopp äußert sich
  • Fussball / Transfermarkt
    3
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Burgstaller vor Wechsel in 2. Liga
  • Fussball / 2. Bundesliga
    4
    Fussball / 2. Bundesliga
    Erste Trainerentlassung in 2. Liga
  • US-Sport / NFL
    5
    US-Sport / NFL
    Mahomes mit Rekord bei Chiefs-Sieg

Die festgeschriebene Ausstiegsklausel für den Offensivspieler, die in Spanien in den Verträgen üblich ist, beträgt satte 300 Millionen Euro.

Der nur 1,69 Meter große Maia, der hauptsächlich auf der linken Außenbahn zuhause ist, ist vorerst für Barcas zweite Mannschaft vorgesehen, die in der dritten Liga spielt.

Wenn du hier klickst, siehst du Instagram-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Instagram dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Der Youngster war seit 2014 bei Sao Paulo, kam bisher aber nur in der Jugend und nicht in der ersten brasilianischen Liga zum Einsatz.