Lesedauer: 2 Minuten

BVB-Talent Sergio Gómez sammelt zuletzt in der zweiten spanischen Liga Spielpraxis. Bei Borussia Dortmund hat der 19-Jährige allerdings keine Zukunft mehr.

Anzeige

Mit 31 Spielern befindet sich der BVB aktuell im Trainingslager in Bad Ragaz (Schweiz). Nicht dabei ist Sergio Gómez.

Der Leihvertrag zwischen den Dortmundern und dem spanischen Zweitligisten SD Huesca ist vor wenigen Wochen ausgelaufen. Eine Zukunft im Ruhrpott hat der 19 Jahre alte Offensivspieler nicht.

Anzeige

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Gómez vom BVB freigestellt

Nach SPORT1-Informationen ist Gómez offiziell vom BVB freigestellt, um Gespräche mit anderen Vereinen zu führen. Der Bundesliga-Vizemeister der vergangenen Saison plant nicht mit dem Spanier.

In der abgelaufenen Saison machte Gómez für Huesca 37 Pflichtspiele, schoss ein Tor und gab drei Vorlagen.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball
    1
    Fussball
    Bayern holen europäischen Supercup
  • Fussball
    2
    Fussball
    Einzelkritik: Alaba steht neben sich
  • Fussball / Champions League
    3
    Fussball / Champions League
    Müller: "Die Kirsche auf der Sahne"
  • Transfermarkt
    4
    Transfermarkt
    Aubameyang mit pikantem Geständnis
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    Perez schockt: "Ich hasse Sebastian"

Der BVB holte den spanischen U21-Nationalspieler vor zwei Jahren für drei Millionen Euro aus der Jugend des FC Barcelona und stattete ihn mit einem Vertrag bis 2022 aus. Für die Westfalen kam Gómez in drei Partien auf gerade mal sieben Spielminuten.