Lesedauer: 2 Minuten

Leverkusen - Leon Bailey steht zwar noch bei Leverkusen unter Vertrag, träumt aber bereits von der Premiere League. Denn dort haben ihn zwei Topteams auf dem Zettel.

Anzeige

Leverkusen träumt vom Euro-Pott – und Leon Bailey von einem Wechsel auf die Insel! 

Am Donnerstagabend will Bayer im Achtelfinal-Rückspiel der Europa League zuhause gegen die Glasgow Rangers das Ticket für das NRW-Turnier (10. bis 21.8.) lösen (Europa League: Glasgow Rangers - Bayer Leverkusen, Do. ab 18.55 Uhr im LIVETICKER).

Anzeige

Das Hinspiel gewann die Werkself mit 3:1 - auch dank eines Treffers von Bailey.

DAZN gratis testen und die Europa League live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Tottenham und Everton heiß auf Bailey

Nach SPORT1-Informationen wird der Flügelflitzer von den englischen Top-Klubs Tottenham und Everton umworben. Vertreter beider Vereine werden morgen Abend ihre Augen ganz genau auf den Jamaikaner richten.

Meistgelesene Artikel
  • Int. Fussball / La Liga
    1
    Int. Fussball / La Liga
    Barca wähnt sich bei Dest im Vorteil
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Neuer lässt zu Götze aufhorchen
  • Int. Fussball / Premier League
    3
    Int. Fussball / Premier League
    Wer ist Klopps 50-Millionen-Mann?
  • Fussball
    4
    Fussball
    Götze zu Bayern? Das sagt Flick
  • Fussball / Transfermarkt
    5
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Barca offenbar heiß auf DFB-Star

Der 22-jährige Bailey liebäugelt schon länger mit der Premier League, machte öffentlich nie einen Hehl aus seinem Traum. Im vergangenen Jahr sagte er: "Im Grunde war und ist es immer schon mein Traum, irgendwann mal in England zu spielen. Wenn ich weiterhin hart arbeite, kann ich das schaffen."

Bailey wechselt zur Berater-Agentur von Coman

Wie SPORT1 jetzt erfuhr, hat Bailey vor kurzem erst die Berater-Agentur gewechselt - in der Branche meist ein Zeichen dafür, dass ein Spieler eine Veränderung möchte.

Mittlerweile kümmert sich der englische Agent Aidy Ward von "Colossal Sports Management" (vertritt auch Kingsley Coman und Raheem Sterling) um den Linksaußen, der in der Saison 2019/2020 in 31 Pflichtspielen sieben Tore (drei Assists) für Bayer erzielte.

In Leverkusen hat Bailey noch einen Vertrag bis 2023. Die Bayer-Bosse würden ihren Angreifer bei einem entsprechenden Angebot ziehen lassen. Bis zuletzt forderte der Bundesligist allerdings rund 40 Millionen Euro.

Morgen Abend spielt Bailey in der BayArena gegen Glasgow also auch um seine Zukunft. Im großen SPORT1-Interview sagte er kürzlich: "Wir haben die große Möglichkeit, einen Titel zu holen."

Sein größter Wunsch sei es, eine Trophäe zu gewinnen: "Ich habe viele persönliche Auszeichnungen, aber so ein Titel fehlt mir noch."