Joao Klauss de Mello spielte zuletzt in der österreichischen Liga bei LASK
Joao Klauss de Mello spielte zuletzt in der österreichischen Liga bei LASK © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Hoffenheim holt den zuvor nach Österreich ausgeliehenen Brasilianer Joao Klauss de Mello zurück in die Bundesliga. Seit 2017 ist er bei den Kraichgauern unter Vertrag.

Anzeige

Schon 2017 hatte 1899 Hoffenheim den Brasilianer Joao Klauss de Mello, Rufname Klauss, aus der U20 von Gremio geholt - jetzt soll er sich laut kicker im Profiteam der Kraichgauer durchsetzen.

Auch interessant
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Die Transfer-Baustellen der Bayern
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Beobachtet Bayern Dembélé?
  • Int. Fussball / Championship
    3
    Int. Fussball / Championship
    Der Abstieg von Klopps Musterschüler
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Bittere Story eines BVB-Transfers
  • Boulevard
    5
    Boulevard
    Der Porno-Absturz der Surf-Coffeys

Bisher war der heute 23 Jahre alte Stürmer zweimal verliehen, erst an HJK Helsinki, zuletzt seit Januar 2019 an den LASK. Beim Tabellenvierten in Österreich wusste er vergangene Saison zu überzeugen: 12 Tore in der Liga, 3 in der Europa League, 3 im Pokal und 2 in der CL-Quali stehen für ihn zu Buche. Bei Helsinki war er mit 21 Toren 2018 sogar Torschützenkönig.

Anzeige

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Mit brasilianischen Leihspielern, die in Österreich gereift sind, hat Hoffenheim in der Vergangenheit gute Erfahrungen gemacht. Joelinton lernte einst bei Rapid Wien, startete dann in Hoffenheim durch und wurde letztes Jahr für 45 Millionen Euro nach Newcastle verkauft.