Lesedauer: 2 Minuten

Personalentscheidung beim SV Sandhausen. Der Zweitligist schnappt sich für die neue Saison einen früheren Triple-Sieger vom Rekordmeister aus München.

Anzeige

Der frühere Champions-League-Sieger Diego Contento hat nach seinem Abschied vom Bundesliga-Absteiger Fortuna Düsseldorf einen neuen Verein gefunden.

Der 30-Jährige wechselt ablösefrei zum künftigen Düsseldorfer Zweitliga-Rivalen SV Sandhausen. Zur Vertragslaufzeit machte der Klub keine Angaben.

Anzeige

Sandhausen-Trainer zieht bei Contento Vergleich mit Diekmeier

Für Sandhausens Trainer Uwe Koschinat ist Contento "ein Spieler, von dem ich mir ähnliches erhoffe wie bei Dennis Diekmeier, schon allein aufgrund seiner Erfahrung und Professionalität. Diego hat ganz klar formuliert, dass er nach einer längeren Phase ohne konstante Einsatzzeiten nochmal eine Chance sucht, auf höchstem Niveau anzugreifen". 

Contento, 2013 Triple-Sieger mit dem FC Bayern, war 2018 von Girondins Bordeaux zur Fortuna gewechselt, blieb bei den Rheinländern aber auch verletzungsbedingt ohne Ligaeinsatz für die erste Mannschaft.

In Bordeaux, wohin er 2014 gewechselt war, hatte er nach drei starken Jahren 2017 seinen Stammplatz verloren.

Meistgelesene Artikel

Kreuzbandriss warf Contento bei Bundesliga-Rückkehr zurück

"Ich hatte in Bordeaux schöne Jahre, bin da auf meine Spiele gekommen und es war eine echte Herausforderung", erinnert sich Contento Anfang Juni im Gespräch mit SPORT1.

Der CHECK24 Doppelpass am Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1 

Den Wechsel nach Düsseldorf bereue er nicht, "Verletzungen gehören leider zum Fußball, doch es war unglücklich, dass ich in die Bundesliga zurückkam und gleich einen Kreuzbandriss hatte. Das war nicht leicht für mich." Im September 2018 hatte sich Contento einen Kreuzbandriss zugezogen.