Luka Jovic (l.) und Ante Rebic sorgten bei Eintracht Frankfurt als Teil der Büffelherde für Furore
Luka Jovic (l.) und Ante Rebic sorgten bei Eintracht Frankfurt als Teil der Büffelherde für Furore © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Nach einer enttäuschenden Saison bei Real Madrid könnte für Luka Jovic in der Sommerpause ein Wechsel bevorstehen. Milan und Leicester City zeigen Interesse.

Anzeige

Luka Jovic konnte sich bislang bei Real Madrid nicht durchsetzen.

In 25 Einsätzen traf der Ex-Frankfurter nur zweimal und machte mehr Schlagzeilen wegen seiner Corona-Verstöße als mit guten Leistungen auf dem Platz.

Anzeige

Trotzdem ist er in Europa heiß begehrt. Die Daily Mail schreibt, Leicester City will 35 Millionen Euro bieten, um Jovic zum Sturmpartner für Jamie Vardy zu machen. Demnach hätte Leicester bereits mit Jovics Berater Kontakt aufgenommen.

Belebt Milan das alte Sturmduo?

In Spanien berichtet Mundo Deportivo aber von weiteren Interessenten. Neben dem FC Chelsea soll auch Milan im Spiel sein. Die Italiener wollen Jovic als Ersatz für Zlatan Ibrahimovic, würden allerdings eine Leihe mit Kaufoption bevorzugen.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Interessant: in Mailand würde der 22-Jährige auf seinen Ex-Teamkollegen Ante Rebic treffen. Büffelherde 2.0 in Italien? Es scheint nicht unmöglich. Zuletzt hatte die Marca bereits berichtet, Jovic stehe im Sommer zum Verkauf.